+
Warum ziehen Thomas und Lisa Müller ausgerechnet nach Otterfing?

Hier gibt's die Gründe

Warum zieht Thomas Müller ausgerechnet nach Otterfing?

  • schließen

Otterfing - Thomas Müller, FC Bayern-Star und Fußballweltmeister, zieht mit seiner Lisa nach Otterfing. Aber warum verschlägt es das Paar gerade in diese kleine Gemeinde?

Im Sommer 2014 erfuhr der Holzkirchner Merkur exklusiv von den Plänen der Müllers. Thomas und Lisa Müller planten demnach, ein Haus in Otterfing zu bauen - was Ende des Jahres auch im Otterfinger Gemeindeboten zu lesen war. Inzwischen wird das Vorhaben immer konkreter. Die Müllers können jetzt einen Bauantrag für ihr Traumhaus mit Pool einreichen.

Doch warum ausgerechnet Otterfing? Und warum nicht der Tegernsee? Schließlich wohnt hier bereits Philipp Lahm und auch Manuel Neuer hat sich dort ein Grundstück gekauft. Zwar nicht zum Wohnen, aber für einen Skikurs, zog es erst am Sonntag auch Bayern-Spieler Dante an den Tegernsee. Warum also bauen Thomas und Lisa Müller nicht am bei Promis so beliebten Tegernsee, sondern in Otterfing, einer kleinen - und wenig pompösen - Gemeinde bei Holzkirchen?

Thomas Müller und Ehefrau Lisa: Bilder des Traumpaars

Thomas Müller und Ehefrau Lisa: Bilder des Traumpaars

Die Antwort liegt auf der Hand. 2012 pachtete die erfolgreiche Dressur-Reiterin Lisa Müller einen Reitstall in Otterfing. Wie erfolgreich Lisa Müller inzwischen ist, zeigte sich 2014: Am Tag des WM-Finales wurde sie bayerische Vize-Meisterin im Dressurreiten. Nun werden Lisa und Thomas Müller bald in unmittelbarer Nähe zum gepachteten Reitstall wohnen. Dort halten sie sich sowieso gern auf. Thomas Müller postet immer wieder Fotos von sich und Lisa in ihrem Stall. Seinen Liebling unter den Stallbewohnern hat er kürzlich der Bild verraten: Zwergpony Freddy. "Besonders witzig finde ich, wenn sich Freddy wie Balu der Bär mit seinem Hinterteil an einer Eisenstange kratzt. Ich sehe ihn im Schnitt so drei Mal pro Woche und könnte mich immer mit ihm schlapp lachen", wurde Müller damals in der Bild zitiert.

Doch nicht nur Lisa Müller profitiert von dieser Nähe. Auch Thomas Müller hat mit Otterfing einen guten Wohnort gewählt. Während man vom mondänen Leeberg am Tegernsee eine gute Dreiviertelstunde zum FC Bayern-Trainingsgelände an der Säbener Straße braucht (ohne Stau zwischen Holzkirchen und Autobahn), ist man von Otterfing in nur 25 Minuten dort.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ausgebüxte Pferde nähern sich Gleisen
Zwei Pferde, die aus ihrer Koppel südlich von Thann ausgebüxt waren, hielten am Mittwoch die Warngauer Feuerwehr auf Trab. Das Problem: Die Ausreißer kamen der Bahnlinie …
Ausgebüxte Pferde nähern sich Gleisen
„Wer einsam daheim sitzt, fällt nicht auf“
Der demografische Wandel hin zur alternden Gesellschaft macht auch vor kleinen Gemeinden nicht Halt. Weyarn überlegt, Vorsorge zu treffen. Nun liegen die Ergebnisse …
„Wer einsam daheim sitzt, fällt nicht auf“
Zu nah amHeiligen Abend: Budenzauber fällt wieder aus
Wieder wird es nichts mit einem Otterfinger Christkindlmarkt: Wie schon im Vorjahr findet der Budenzauber vor dem Rathaus auch heuer nicht statt.
Zu nah amHeiligen Abend: Budenzauber fällt wieder aus

Kommentare