Trotz Kritik am "Pakt für Integration und Arbeit"

PIA: Otterfing ist dabei

  • schließen

Otterfing – Der „Pakt für Integration und Arbeit“ (PIA) soll im Landkreis Asylbewerber und Unternehmen zusammenbringen. Auch die Kommunen sollen sich daran beteiligen. Otterfing ist zwar dabei. Im Gemeinderat war das aber nicht unumstritten.

Um Asylbewerber an die heimische Arbeitswelt heranzuführen, gründete sich im Sommer 2015 der „Pakt für Integration und Arbeit“ (PIA). Anfang des Jahres wurde ein Trägerverein gegründet, dem auch die Gemeinden im Landkreis beitreten. Der Gemeinderat Otterfing entschloss sich jetzt in seiner Sitzung zum Beitritt. Der Jahresbeitrag beläuft sich auf 200 Euro. 

Unumstritten war dieser Beschluss jedoch nicht. Stefan Burgmayr (FWG) störte sich an dem vom Trägerverein formulierten Wunsch, mit „mindestens 200 Euro“ einzusteigen. „Das klingt fast ein wenig dreist.“ Max Ruf (SPD) hält PIA für überflüssig. „Für die Vermittlung und Qualifizierung von Arbeitskräften gibt es die Arbeitsagentur.“ Letztlich entschied sich eine 13:4-Mehrheit im Rat für einen Beitritt. 

Die landkreisweite Initiative PIA hatten Max Niedermeier, der Integrationsbeauftragte des Landkreises, Caritas-Ehrenamtskoordinator Franz Lutje und Holzkirchens Bürgerstiftungsvorsitzender Frank Strathmann ins Leben gerufen, um Asylbewerber und Unternehmen leichter zusammenzubringen. Für den finanziellen Grundstock des Trägervereins hatte Anfang des Jahres die Merkur-Spendenaktion „Leser helfen Lesern“ gesorgt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gewerbesteuer: Erhöhen oder nicht?
Die Gemeinde Otterfing soll endlich eine Straßenausbaubeitragssatzung erlassen und die Gewerbesteuer erhöhen – das regt zumindest das Landratsamt an. Bürgermeister …
Gewerbesteuer: Erhöhen oder nicht?
Holzkirchner (82) fährt mit Auto in Fußgängerweg
Rentner auf Irrwegen: Ein 82-jähriger Holzkirchner ist am Freitagnachmittag mit dem Auto in eine Fußgängerpassage in Holzkirchen gefahren. Erst ein Treppengeländer …
Holzkirchner (82) fährt mit Auto in Fußgängerweg
Biker (63) aus Weyarn beim Überholen schwer verletzt
Er überholte trotz durchgezogener Linie - mit schlimmen Folgen: Ein 63-jähriger Motorradfahrer aus Weyarn krachte auf der St2073 in ein Auto, das nach Kleinpienzenau …
Biker (63) aus Weyarn beim Überholen schwer verletzt
52-Jährige verursacht Unfall - und merkt es nicht
Sie schnitt eine 51-jährige Holzkirchnerin, so dass diese in den Audi einer 34-jährigen Weißenburgerin krachte. Dann ging die 52-jährige Gmunderin seelenruhig einkaufen. …
52-Jährige verursacht Unfall - und merkt es nicht

Kommentare