Unfall in der Ortsmitte

Otterfingerin (85) von Opel angefahren

  • schließen

Otterfing - Schwere Verletzungen zog sich eine Otterfingerin (85) zu, die am Freitag (18. November) an der großen Ampelanlage im Ort von einem Auto angefahren wurde.

Wie die Polizei mitteilt, wollte die 85-Jährige gegen 8.30 Uhr die Ortsdurchfahrt (Münchner Straße) queren. Als die Fußgängerampel auf Grün sprang, marschierte die Dame los. 

Ein 45-jähriger Geretsrieder, der mit seinem Opel von der Dietramszeller Straße nach links Richtung Sauerlach abbiegen wollte, bemerkte die Fußgängerin allerdings nicht. Beim Abbiegen erfasste der Wagen die Frau, die daraufhin stürzte. Der Notarzt stellte Verletzungen im Bereich des Oberschenkels und der Hüfte fest und veranlasste den Transport ins Krankenhaus Agatharied. Am Auto entstand kein Sachschaden. 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kinderstube hat sich verdoppelt
Statt einer nunmehr zwei Gruppen, statt 15 jetzt 30 Kinder: Die Valleyer Kinderstube freut sich über das Ende der gut einjährigen Erweiterungsarbeiten. 
Kinderstube hat sich verdoppelt
Verrückt: Warngauer baut diese illegale Kapelle mitten in den Wald
Für den Bauherren ist es eine Waldkapelle – für die Behörden ein Schwarzbau, der weg soll: Was hinter der absurden Geschichte steckt, die bald Gerichte beschäftigen wird:
Verrückt: Warngauer baut diese illegale Kapelle mitten in den Wald
Landratsamt nicht mehr per Telefon erreichbar
Wer aktuell beim Landratsamt anrufen will, wundert sich über ein andauerndes Belegtzeichen. Das liegt allerdings nicht daran, dass die Behörde dauertelefoniert. 
Landratsamt nicht mehr per Telefon erreichbar
Feuerwehren rücken aus
In mehreren Gemeinden im Raum Warngau, Miesbach und Gmund gingen am Montag gegen19.30 Uhr die Sirenen los. Wie die Polizei Holzkirchen auf Anfrage unserer Zeitung …
Feuerwehren rücken aus

Kommentare