+

Weyarn: Stadtwerke München vermieten vier Wohnungen

Platz für 18 Flüchtlinge in Stadthäusern

  • schließen

Weyarn – Die Herbergssuche in Weyarn ist noch vor Weihnachten einen Schritt weiter: Das Landratsamt konnte unter Vermittlung der Gemeinde für circa 18 Asylbewerber eine Unterkunft in einer Wohnanlage am Erlacher Weg finden, die Mietverträge sind unterzeichnet.

„Ich bin froh, dass wir eine Lösung gefunden haben“, sagt Bürgermeister Leonhard Wöhr gegenüber dem Holzkirchner Merkur. Denn auch wenn es – nach dem Aufruf des Landratsamts – andere Angebote von privat gab: „So einfach findet man nicht etwas Passendes.“ Zumal viele Auflagen erfüllt seien müssen. „Nach meinen Informationen sollen die Asylbewerber möglichst noch heuer kommen.“ Der genaue Zeitplan sei noch offen, auch, weil die Wohnungen noch ertüchtigt werden müssten. Die direkten Anwohner seien bereits informiert worden. 

Bei der Unterkunft handelt es sich laut Wöhr um vier leerstehende Wohnungen, verteilt auf drei Häuser, die den Stadtwerken München (SWM) gehören und deshalb im Volksmund auch „Stadthäuser“ genannt werden. In den 1960er Jahren, als laut Wöhr in Unterthalham eine Siedlung wegen des Wasserschutzgebietes aufgelöst werden musste, hat man Leute dort umgesiedelt. 

Mit der neuen Unterkunft steigt die Zahl der Flüchtlinge in der Gemeinde auf bis zu 50. Rund 30 davon wohnen bekanntlich im ehemaligen Gasthof Pritzl in Thalham. „Wir haben unser Soll damit vorerst erfüllt“, sagt Wöhr. Der Bürgermeister ist ebenso wie der Gemeinderat davon überzeugt, dass eine dezentrale Unterbringung in verschiedenen Ortsteilen bessere Aussichten auf eine erfolgreiche Integration bietet als die Unterbringung in Massenunterkünften oder Turnhallen. 

Der Arbeitskreis Asyl benötigt zusätzliche Helfer, um eine zweite Betreuungsgruppe aufzubauen. Freiwillige melden sich bei Katja Klee vom Mitmachamt im Rathaus unter 0 80 20 / 18 87 24 oder per E-Mail an: gemeinde@weyarn.de.

Von Marlene Kadach

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frühlingsfest: Jetzt geht‘s los
Holzkirchen feiert: Am heutigen Mittwoch startet das Frühlingsfest am Herdergarten. Der Fest-Einzug mit Pferdebräuwagen und dem Musikzug Holzkirchen beginnt um 18.15 Uhr …
Frühlingsfest: Jetzt geht‘s los
3c bekommt doch noch eine Lehrerin
Gute Nachrichten aus der Klasse 3c an der Holzkirchner Grundschule 1 an der Baumgartenstraße: Die 25 Kinder bekommen bis Schuljahresende noch eine eigene Klassenlehrerin.
3c bekommt doch noch eine Lehrerin
Darum hat Josef Nürnberger (93) sein Auto hergeschenkt
Ein Leben ohne Auto war für Josef Nürnberger (93) lange Zeit undenkbar. Vor einem Jahr hat der Miesbacher die Schlüssel an den Nagel gehängt - und sein Fahrzeug …
Darum hat Josef Nürnberger (93) sein Auto hergeschenkt
Unsere Zahlen belegen: Senioren am Steuer sind gefährlich
Vor Kurzem legte eine Rentnerin (76) eine Chaosfahrt quer durch Miesbach hin. Seitdem wird das Thema intensiv diskutiert. Unsere Recherche endet mit einem …
Unsere Zahlen belegen: Senioren am Steuer sind gefährlich

Kommentare