+
Vorsicht Staufalle: Durch die Bauarbeiten auf der A8 und die Sperrung drohen Verkehrsbehinderungen. 

Sperrung zwischen Ramersdorf und Neubiberg

Schon wieder: Baustelle auf der A8

Holzkirchen/München – Autofahrer aus dem Raum Holzkirchen, die in den Münchner Osten wollen, müssen wieder geduldig sein. Denn schon wieder gibt es eine Baustelle auf der A 8. Start ist der morgige Freitag.

An den nächsten Wochenenden erhält die Autobahn zwischen Ramersdorf und Neubiberg einen leiseren Fahrbahnbelag. Wie die Autobahndirektion Südbayern mitteilt, wird dafür die A 8 jeweils von Freitagabend ab 20 Uhr bis Montagfrüh um 5 Uhr auf dem Abschnitt in einer Fahrtrichtung gesperrt. 

Die erste Sperre findet von Freitag bis Montag, 26. bis 29.August, stadteinwärts statt. Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Neubiberg ausgeleitet und über eine Umleitungsstrecke bis zum Innsbrucker Ring geführt. Eine Woche später, vom 2. bis 5. September, wird die Gegenrichtung erneuert. Der Verkehr soll über die parallel verlaufende A 995 in Giesing laufen. Auch die Anschlussstelle München-Perlach ist von den Sperrungen betroffen. Es wird dann keine Abfahrt von der Ständlerstraße auf die A 8 möglich sein. Die jeweiligen Umleitungen und Sperrungen werden ausgeschildert.

Da die Arbeiten unter freiem Himmel stattfinden, kann es jederzeit zu wetterbedingten Verschiebungen oder Verzögerungen kommen. (mm)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gespenst von Canterville rockt über die Bühne
Dass sich Action auf der Bühne und Tiefgang nicht ausschließen müssen, beiweisen die Waller Brettlhupfer: Sie feierten jetzt im Trachtenheim Premiere mit dem „Gespenst …
Gespenst von Canterville rockt über die Bühne
Teure Sünden
Die einen fuhren betrunken oder unter Drogeneinfluss, die anderen viel zu schnell: In Holzkirchen, Hartpenning und Oberlaindern hat die Polizei Holzkirchen bei …
Teure Sünden
Wertvoller Neuzugang für Föchinger Feuerwehr
Die Feuerwehr in Föching hat ein neues Mehrzweckfahrzeug bekommen. Am Samstag erhielt das 95.000 Euro teure Gefährt den kirchlichen Segen. Das Vorgänger-Modell hatte …
Wertvoller Neuzugang für Föchinger Feuerwehr
Nach Wasserschaden: Happy End für den Kinderhort
Zwei Millionen Euro hatte sich die Gemeinde Warngau den Neubau des Kinderhorts kosten lassen. Jetzt, nach knapp einem Jahr fand die Eröffnungsfeier statt. 
Nach Wasserschaden: Happy End für den Kinderhort

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare