+
Einen Überblick über Tiefbohrungen verschafften sich angehende Bohrtechniker aus Sachsen bei ihrem Besuch auf dem Bohrplatz Alte Au. Albert Götz (l.), Leiter der Gemeindewerke Holzkirchen, führte übers Gelände.

Geothermie: Kein Gasvorkommen mehr 

Sidetrack erfolgreich durchbohrt

  • schließen

Holzkirchen – Gute Nachrichten von der Geothermie in Holzkirchen: Die Sidetrack, der wegen des Gasvorkommens gebohrt werden musste, konnte erfolgreich durchquert werden. 

„Wir sind fast wieder im Plan“, verkündet Albert Götz, Leiter der Gemeindewerke Holzkirchen. Mit dem Sidetrack, der abgelenkten Bohrung, konnte der gasführende Bereich auf den man mit dem ursprüngliche Bohrpfad gestoßen war, erfolgreich umfahren werden, heißt es in einer Pressemitteilung. Der Schaden beträgt trotzdem gut drei Millionen Euro. Die Gemeinde hofft, dass die Versicherung zahlt. 

Wie berichtet, wurde Anfang April im unteren Bereich des verrohrten Bohrabschnitts in 2400 Metern Tiefe ein Ablenkkeil ins Bohrloch gesetzt und ein Fenster in das Stahlrohr gefräst. Von dort ging es mit einer Ablenkung von zirka 13 Grad in die Tiefe, diesmal Richtung Osten. Mittlerweile sind beim Sidetrack 4311 Meter erfolgreich abgebohrt. „Diese Bohrung des Sidetracks verlief super“, informierte nun auch Dietmar Flieder von der Firma GEO-data GmbH, die angehenden Bohrtechniker der Fachschule für Technik „Julius Weisbach“ aus Freiburg (Sachsen), die in der Alten Au zu Besuch waren. Die Vorbereitungen für die vierte Sektion laufen. 

Ab dem kommenden Wochenende wird die neue Sektion in Angriff genommen, die führt 4700 Meter tief. Ab Mitte Mai soll dann der letzte Teilabschnitt starten. In diesem Zielreservoir soll sich das heißes Thermalwasser befinden.

Von Marlene Kadach

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unbekannter rammt Renault von Holzkirchnerin (19) und flüchtet
Holzkirchen - Der Unfall passierte in der Nacht zum Mittwoch. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, aber der Schaden ist hoch...
Unbekannter rammt Renault von Holzkirchnerin (19) und flüchtet
Heizzentrale: Bau soll bald beginnen
Holzkirchen - Der erste Schritt für das Geothermiekraftwerk in Holzkirchen ist getan: Der Bauausschuss erteilte sein Einvernehmen für den Bauabschnitt eins mit der …
Heizzentrale: Bau soll bald beginnen
Otterfinger Bürgermeister nimmt sich Auszeit
Otterfing – Der Otterfinger Bürgermeister nimmt eine Auszeit: Nächste Woche tritt der 59-Jährige einen vierwöchigen Erholungs- und Gesundheitsurlaub an.
Otterfinger Bürgermeister nimmt sich Auszeit
Wintereinbruch bremst Erweiterung der Kinderstube Valley
Valley – Die Grundmauern stehen, das Dach ist drauf: Der neue Erweiterungsbau der Valleyer Kinderstube hat inzwischen konkrete Formen angenommen. Doch jetzt kam der …
Wintereinbruch bremst Erweiterung der Kinderstube Valley

Kommentare