Attraktion: Ein Kletterturm wird am Marktplatz die Blicke auf sich ziehen.

Sommerabend-Zauber in Holzkirchen

Magische Nacht mit neuen Partnern

Holzkirchen - Die Zauberei fällt heuer eine Nummer kleiner aus: Der „Sommerzauber“ des Vereins Holzkirchner Marktleben beschränkt sich auf den 17. Juli. Trotzdem soll Holzkirchen nicht weniger als eine magische Nacht erleben.

Von 18 bis 23 Uhr locken diverse Stände in den Ortskern, die Münchner Straße verwandelt sich von 16 bis 24 Uhr zwischen Oskar-von-Miller-Platz und Marktplatz in eine autofreie Flaniermeile.

Das Besondere diesmal: Fast alle Einzelhändler des Ortskerns zaubern mit, haben bis 23 Uhr geöffnet und bespielen die Straße. Vor dem Oberbräu ist eine kleine Autoschau aufgebaut. Den Coup mit den Einzelhändlern fädelte Eva-Maria Schmitz von der Standortförderung der Gemeinde ein. „Sie hat uns zusammengebracht“, lobt Marktleben-Vorsitzende Sibylle von Löwis, „vielleicht gab es in den Vorjahren noch zu viel Vorbehalte.“ Genau diese Zusammenarbeit mit den Einzelhändlern habe man immer gesucht, betonte Löwis. Die Geschäftleute hätten sich im Vorfeld gegenseitig angespornt, an diesem Abend mitzumachen, berichtet Schmitz. „Die Stimmung ist gut, man spürt Engagement.“

Die Unterstützung kann der Marktleben-Verein gut gebrauchen. Nach dem verregneten Sommerzauber 2014 klafft ein Loch in der Kasse. „Wir hatten ein Riesenprogramm gebucht, das zu bezahlen war, aber nichts einbrachte“, sagt die Vorsitzende, „die Reserven sind restlos aufgebraucht.“ Einen Zuschussantrag lehnte die Gemeinde ab. „Also haben wir Mitglieder selber Geld reingelegt“, sagt die Vorsitzende. Das eigene Programm musste abspecken. 

Als „überragende“ Attraktion grüßt ein acht Meter hoher Kletterturm, mit dem das künftige Kletterzentrum in Weyarn für sich wirbt. Die Besucher erwartet eine kulinarische Vielfalt an zahlreichen Ständen, dazwischen kleine Biergärten, Sitzgruppen und Stehtische. Chuck Herrmann, bekannter DJ aus Holzkirchen, liefert den Sound dazu. 

Vor dem Rathaus serviert der Integrationsstand Häppchen aus aller Welt; dort werden Haare in geflochtene Kunstwerke verwandelt und Henna-Tattoos aufgetragen. Ali Sene vom Verein Straßenkinder-Senegal zeigt die Vielfalt Afrikas mit Stoffen, Kleidung, Trommeln und landestypischer Kost. Daneben informiert die Geschichts-AG; und am Stand der Gemeinde können Besucher mitbestimmen, welche Partnergemeinde für Holzkirchen in Frage kommt. Das Wetter ist dem Sommerzauber in diesem Jahr gewogen. Die Meteorologen versprechen eine laue Sommernacht, erst gegen Mitternacht kann es gewittern.

Von Andreas Höger

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kabel Deutschland kann Fehler im Breitbandnetz nicht finden
Die Störungen im Breitbandnetz von Kabel Deutschland in Holzkirchen dauern weiter an. Offenbar gelingt es dem Unternehmen nur schwer, die Fehlerquelle zu lokalisieren.
Kabel Deutschland kann Fehler im Breitbandnetz nicht finden
Zeugnisse gibt es notfalls im Freien
Nach dem Brand bleibt die Realschule bis Mittwoch zu. Elternbeirat und TuS haben ein Betreuungsprogramm organisiert. Notfalls gibt es die Zeugnisse am Freitag im Freien.
Zeugnisse gibt es notfalls im Freien
Fragebogen für Gläubige: Pfarrei plant neues Pastoralkonzept
Was erwarten Holzkirchner Katholiken von ihrer Pfarrei? St. Josef und Laurentius hat sich auf den Weg gemacht, das Seelsorge-Konzept komplett neu aufzustellen. Dafür ist …
Fragebogen für Gläubige: Pfarrei plant neues Pastoralkonzept
Sommer auf der Bühne: Cantica Nova trifft auf Lehrer-Big-Band
Ein musikalisches Experiment begeisterte die Zuhörer im Holzkirchner Kultur im Oberbräu: Der Chor Cantica Nova trat gemeinsam mit der Lehrer-Big-Band Bayern auf. 
Sommer auf der Bühne: Cantica Nova trifft auf Lehrer-Big-Band

Kommentare