+
Bis die ersten Asylbewerber in die Traglufthalle in Holzkirchen ziehen, dauert es noch etwas. Hier ein Bild aus Taufkirchen.

Mit knapp zwei Wochen Verzögerung

Traglufthalle kommt erst Ende Februar

  • schließen

Holzkirchen – Der Aufbau der Traflufthalle im Holzkirchner Moarhölzl verzögert sich nochmal um knapp zwei Wochen. Das teilt Landratsamtssprecher Birger Nemitz auf Anfrage mit. Als Grund hierfür nennt er den „allgemeinen Arbeitsaufwand“.

Laut Nemitz liefert die Firma Paranet aus Berlin die Traglufthalle voraussichtlich am Montag, 29. Februar. „Nach Lieferung müssen wir dann ein bis zwei möglichst windstille Tage abpassen, um die Halle aufzublasen“, erklärt der Sprecher. Dazu werde ein Gebläse mit einer Leistung von 25 000 Kubikmetern Luft pro Stunde verwendet. 

Die Vorarbeiten sind schon längst am Laufen: „An der Halle in Holzkirchen werden sechs Küchencontainer eingesetzt, diese sind schon vor Ort und für unsere Zwecke umgebaut“, erklärt er. Sie werden sich außerhalb der Halle befinden – auf einer Seite sind sie offen, damit die Bewohner in das separate Essenszelt gelangen. Weitere Container werden Nemitz zufolge wohl am Mittwoch oder Donnerstag, 24. oder 25. Februar, angeliefert. Diese werden innerhalb der Traglufthalle unterkommen. Sie dienen unter anderem als Büro für den Sicherheitsdienst. 

Im Gegensatz zu der kleineren Traglufthalle am Birkenmoos in Rottach-Egern – die bereits am kommenden Montag bezogen wird – hat die Holzkirchner Halle ein sogenanntes Normmaß mit 72 mal 36 Metern. Nemitz zufolge hat der TÜV generell Hallen mit Normmaß für eine Belegung mit bis zu 500 Personen freigegeben. Aber er betont, dass in Holzkirchen nach wie vor „nur 320 Personen untergebracht“ werden. 

Der Bezug finde wohl Anfang oder Mitte März statt. Unter anderen ziehen dort die rund 35 Asylbewerber ein, die momentan in der Föchinger Turnhalle leben. Die rund 50 Asylbewerber in den Wohncontainern an der Erich-Kästner-Straße bleiben an ihrem alten Standort. Angesichts der großen Zahl kommen auch auf den Holzkirchner Helferkreis Asyl viele neue Herausforderungen zu (wir berichteten).

Von Marlene Kadach

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weyarn: Betreiber für Supermarkt steht fest
Der Richtige ist offenbar gefunden: Stefan Odenbach (29) aus Gründwald wird den neuen Edeka in Weyarn betreiben. Der Vollsortimenter wird seine Türen wohl im Frühjahr …
Weyarn: Betreiber für Supermarkt steht fest
Wegen Gleis-Bauarbeiten: Strecke Schaftlach-Lenggries gesperrt
Von Donnerstag bis Dienstag (31. Oktober) fallen einige BOB-Züge aus. Samstag (28. Oktober) ist die Strecke Schaftlach-Lenggries komplett gesperrt. Doch es gibt auch …
Wegen Gleis-Bauarbeiten: Strecke Schaftlach-Lenggries gesperrt
Zu laut: Polizei stoppt Biker auf der A8
Der 26-jährige Slowake muss erstmal ohne sein Motorrad auskommen. Der Grund: Sein Motorrad war der Polizei viel zu laut. Bei der Kontrolle fanden die Beamten schnell den …
Zu laut: Polizei stoppt Biker auf der A8
Wir machen den Selbsttest: Wie unpünktlich ist die BOB wirklich?
Wochenend-Chaos, Pendlerfrust, überforderte Mitarbeiter - die Wut auf die BOB entlädt sich dieser Tage geballt. Aber ist sie wirklich so unzuverlässig? Unsere Autorin …
Wir machen den Selbsttest: Wie unpünktlich ist die BOB wirklich?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion