+

Meridian und BOB von Sperrung betroffen

Turbulenzen im Bahnverkehr

Holzkirchen – Jetzt kommt’s dick für Bahnfahrer: Wegen der Bauarbeiten der DB Netz AG auf der Hauptstrecke über Grafing ist dort ab Samstag, 23. April, um 22 Uhr gesperrt. Alle regulären Verbindungen zwischen Holzkirchen und Rosenheim müssen auf Busse ausweichen. Auch die BOB zwischen dem Oberland und München ist von Fahrplanabweichungen betroffen. 

Wegen der Bauarbeiten der DB Netz AG auf der Hauptstrecke von München nach Rosenheim über Grafing ist dort ab Samstag, 23. April, um 22 Uhr bis Dienstag, 26. April, um 24 Uhr wie berichtet eine Vollsperrung geplant. Der gesamte reguläre Zugverkehr auf der Mangfalltalbahn wird deshalb auf Schienenersatzverkehr umgestellt. Wer von Holzkirchen oder Kreuzstraße Richtung Rosenheim oder andersherum mit dem Meridian fahren will, muss auf Busse umsteigen. Verbindungen der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) zwischen Bayrischzell oder Tegernsee/Lenggries und München sind von Fahrplanabweichungen betroffen. 

Wie die BOB, die auch den Meridian betreibt, mitteilt, bekommt für die Dauer der Vollsperrung der überregionale Zugverkehr auf der Mangfalltalbahn-Strecke Vorfahrt. Auch bisher wurden schon Fern- und Güterzüge sowie Meridian-Verbindungen aus Kufstein und aus Salzburg, die regulär über Rosenheim und Grafing in die Landeshauptstadt fahren, hier umgeleitet. Allerdings konnte bisher noch ein Teil die Baustelle passieren. Weil das nun gar nicht mehr möglich ist, wäre die eingleisige Nebenstrecke Mangfalltalbahn mit dem Umleitungsverkehr völlig überlastet. Deshalb wird der reguläre Zugverkehr der Mangfalltalbahn auf Busse ausgelagert. Zwischen Holzkirchen und München fahren wie gewohnt Züge. Dabei kommt es aber zu Fahrplanabweichungen sowohl bei BOB als auch bei Meridian. Die meisten Verbindungen starten früher als üblich, einige später. 

Die BOB hat auf ihrer Homepage und auf der Meridian-Seite die Sonderfahrpläne für die einzelnen Tage während der Vollsperrung veröffentlicht – beim Meridian der Eindeutigkeit halber mit allen Verbindungen, bei der BOB sind nur die Fahrplanabweichungen aufgeführt. Ganz ausgestanden sind die Turbulenzen zumindest für den Meridian danach noch nicht. Ab Mittwoch, 27. April, um 6 Uhr verkehrt der Meridian nach einem Zwischenfahrplan, der ebenso noch bekanntgegeben wird wie der Ersatzfahrplan für den Zeitraum von Donnerstag, 5. Mai (Christi Himmelfahrt), bis Dienstag, 10. Mai: Dann ist abermals eine Totalsperrung der Hauptstrecke über Grafing vorgesehen. 

Man sei sich der Tatsache bewusst, dass die Fahrt mit dem Meridian derzeit anstrengender sei als üblich, so BOB-Geschäftsführer Bernd Rosenbusch. „Das merken auch unsere Mitarbeiter im Fahrdienst, die einem Ende der Bauarbeiten der DB ebenso freudig entgegensehen wie unsere Fahrgäste."

Von Katrin Hager

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75</center>

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75
<center>Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Meistgelesene Artikel

Hier braucht man einen dicken Geldbeutel
Holzkirchen – Die Lage ist gut, die Ausstattung gehoben: In Holzkirchen auf dem Gelände der ehemaligen Schreinerei Vogl, entstehen derzeit drei große Häuser mit …
Hier braucht man einen dicken Geldbeutel
Bahn frei für zweite Brücke
Warngau – Der Bau der Hauserbauernbrücke an der B318 hat freie Bahn: Der Warngauer Gemeinderat hat jetzt das erforderliche Baurecht geschaffen – und damit den Weg …
Bahn frei für zweite Brücke
Drogen trotz Bewährung: Otterfinger (26) muss in den Knast
Otterfing – Der Tagesablauf eines Drogensüchtigen aus Otterfing hat kürzlich das Miesbacher Amtsgericht beschäftigt. Weil er trotz Bewährungsauflage Drogen konsumierte, …
Drogen trotz Bewährung: Otterfinger (26) muss in den Knast
Der letzte Chefarzt des Holzkirchner Krankenhauses
Er war der letzte Chefarzt des Holzkirchner Krankenhauses. Im Alter von 82 Jahren ist Dr. Franz-Josef Leibig nun in seinem Haus in Gmund gestorben.
Der letzte Chefarzt des Holzkirchner Krankenhauses

Kommentare