"Mehrere wertvolle Gegenstände" fehlen

Einbruch: Unbekannte räumen Haus von Toten aus

Holzkirchen - Ein Haus in der Baumgartenstraße ist ausgeräumt worden. Viel mehr weiß die Polizei noch nicht. Der Grund: Die Besitzer sind schon lange tot.

Unbekannte Täter sind in ein Haus in Holzkirchen in der Baumgartenstraße eingebrochen. Laut Polizei kann der Einbruch bereits vor einer Woche stattgefunden haben. Das Haus ist unbewohnt. Die Besitzer sind verstorben. Deshalb erfuhr die Polizei erst am Montag von dem Einbruch. Der Sachschaden scheint gering. Allerdings fehlen laut Polizei mehrere "wertvolle Gegenstände". 

Wie viele Sachen gestohlen worden sind und wie hoch deren Wert war, kann die Polizei noch nicht sagen, eben weil die Besitzer dazu nichts mehr sagen können. Daher ist die Polizei jetzt auf Zeugen angewiesen: Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise auf den oder die Täter geben kann, meldet sich bei der Polizei Holzkirchen unter 08024/90740.

kmm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Heizzentrale: Bau soll bald beginnen
Holzkirchen - Der erste Schritt für das Geothermiekraftwerk in Holzkirchen ist getan: Der Bauausschuss erteilte sein Einvernehmen für den Bauabschnitt eins mit der …
Heizzentrale: Bau soll bald beginnen
Otterfinger Bürgermeister nimmt sich Auszeit
Otterfing – Der Otterfinger Bürgermeister nimmt eine Auszeit: Nächste Woche tritt der 59-Jährige einen vierwöchigen Erholungs- und Gesundheitsurlaub an.
Otterfinger Bürgermeister nimmt sich Auszeit
Wintereinbruch bremst Erweiterung der Kinderstube Valley
Valley – Die Grundmauern stehen, das Dach ist drauf: Der neue Erweiterungsbau der Valleyer Kinderstube hat inzwischen konkrete Formen angenommen. Doch jetzt kam der …
Wintereinbruch bremst Erweiterung der Kinderstube Valley
Grüne Woche: Kaum einer im Landkreis hat Bock drauf
Mehrere Jahre waren ATS und SMG sowie zahlreichen Werteproduzenten aus dem Landkreis auf der Grünen Woche präsent. In diesem Jahr nicht. Die Erklärungen.
Grüne Woche: Kaum einer im Landkreis hat Bock drauf

Kommentare