Unfallflucht an Tankstelle in Holzkirchen

Unbekannter kracht in Waschanlagentor

Holzkirchen – Sachschaden in Höhe von rund 2000 Euro hat ein bislang unbekannter Fahrer an der Waschanlage einer Tankstelle in Holzkirchen verursacht – und sich einfach aus dem Staub gemacht. Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht.

Wie die Polizei Holzkirchen berichtet, krachte ein Kraftfahrer in das Einfahrtstor der Waschanlage an der Aral-Tankstelle an der Miesbacher Straße, vermutlich beim Rangieren – so heftig, dass sich das Tor nicht mehr schließen ließ. 

Der Unfall muss am Donnerstagabend zwischen 18 und 22 Uhr passiert sein. Die Polizei bittet Zeugen, aber auch den Unfallfahrer selbst, sich unter Telefon 08024/90740 zu melden. Zudem ist die Auswertung der Überwachungskamera und des Waschkartenverkaufs in die Wege geleitet. ag

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fragebogen für Gläubige: Pfarrei plant neues Pastoralkonzept
Was erwarten Holzkirchner Katholiken von ihrer Pfarrei? St. Josef und Laurentius hat sich auf den Weg gemacht, das Seelsorge-Konzept komplett neu aufzustellen. Dafür ist …
Fragebogen für Gläubige: Pfarrei plant neues Pastoralkonzept
Sommer auf der Bühne: Cantica Nova trifft auf Lehrer-Big-Band
Ein musikalisches Experiment begeisterte die Zuhörer im Holzkirchner Kultur im Oberbräu: Der Chor Cantica Nova trat gemeinsam mit der Lehrer-Big-Band Bayern auf. 
Sommer auf der Bühne: Cantica Nova trifft auf Lehrer-Big-Band
Montessori Kinderhaus feiert 30-jähriges Bestehen in Föching
Seit 30 Jahren gibt es das Montessori Kinderhaus in Föching. Die Verantwortlichen hatten es nicht immer leicht. Die Jubiläumsfeier aber war ein voll Erfolg.
Montessori Kinderhaus feiert 30-jähriges Bestehen in Föching
Hubschrauber angefordert: Schwierige Rettungsaktion
Eine komplizierte Rettungsaktion hat am Sonntagnachmittag den Rettungsdienst, eine Notärztin, die Feuerwehr Sonderdilching und sogar den Rettungshubschrauber auf den …
Hubschrauber angefordert: Schwierige Rettungsaktion

Kommentare