Geschädigte merkt sich Kennzeichen

Unfallverursacherin (48) überführt

Holzkirchen – Weil sich eine Geschädigte (43) das Kennzeichen gemerkt hatte, konnte die Polizei eine Unfallflucht in Holzkirchen schnell aufklären.

Laut Polizei fuhr die Holzkirchnerin gegen 19.15 Uhr mit ihrem Skoda durch die Frühlingstraße Richtung Herdergarten. Auf Höhe des Valleyer Weges kam ihr ein Opel entgegen, der in der Straßenmitte fuhr. Die Holzkirchnerin hielt am rechten Fahrbahnrand und hupte. Trotzdem prallte der Kleinwagen gegen den Skoda und schrammte an der linke Seite entlang. Anschließend flüchtete der Opel. 

Die Skodafahrerin erstattete Anzeige bei der Polizei, die die Unfallverursacherin ausfindig machte: Die 48-Jährige aus Waakirchen räumte ihre Beteiligung schnell ein. Der Gesamtschaden beträgt rund 2500 Euro.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Brotzeit-Brettl "Brotzeit"</center>

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"
<center>Brotzeit-Brettl mit Messer</center>

Brotzeit-Brettl mit Messer

Brotzeit-Brettl mit Messer
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

Bayerisches Schmankerl-Memo

Meistgelesene Artikel

Der letzte Chefarzt des Holzkirchner Krankenhauses
Er war der letzte Chefarzt des Holzkirchner Krankenhauses. Im Alter von 82 Jahren ist Dr. Franz-Josef Leibig nun in seinem Haus in Gmund gestorben.
Der letzte Chefarzt des Holzkirchner Krankenhauses
Schwarzes Hakenkreuz prangt an Otterfinger Bahnhof 
Es geht um mehrere offenbar politisch motivierte Graffitis in der Unterführung am Otterfinger Bahnhof. Doch diesmal sind die Sprayer wirklich zu weit gegangen.
Schwarzes Hakenkreuz prangt an Otterfinger Bahnhof 
Gemeinderat muss zurückrudern
Warngau – Schon wieder hat sich der Warngauer Gemeinderat die Zähne ausgebissen an seiner harten Nuss in Bernloh: Das Gremium musste nun zwei Beschlüsse zur Ausweisung …
Gemeinderat muss zurückrudern
Spielkreis sucht Raum für Schulkinder
Weyarn - Der Spielkreis braucht mehr Platz für die Betreuung der Schulkinder. Seinen Antrag, dafür das Bürgergewölbe dafür zu nutzen, lehnte der Gemeinderat nun ab.
Spielkreis sucht Raum für Schulkinder

Kommentare