+
Wabe an Wabe – so betitelte unsere Zeitung dieses Foto bei seiner Erstveröffentlichung, als der oberste Ring des Neubaus gelegt war.

Das Auge Gottes

Unser Foto des Jahres aus der Region Holzkirchen

Welches Foto von 2016 ist das Schönste? Welches hat am meisten bewegt? Welches getroffen? Unsere Redaktion hat die Köpfe zusammengesteckt und eins ausgewählt. Hier die Begründung.

Es ist ein Foto, das geradezu zum Philosophieren einlädt: der Kirchenneubau zu Holzkirchen. Auf den ersten Blick beeindruckt die strenge Symmetrie der Dreiecke, von denen aber jede Reihe unterschiedliche Winkelgrößen aufweist. Das einfallende Licht und dazu der freundliche Himmel lassen erahnen, wie Gott in dieses Haus hineinblickt. Dazu ein Mensch, der als Kontrast zur dahinterstehenden Größe dient. Für unsere Redaktion ist diese Aufnahme, die unsere Zeitung am Donnerstag, 29. September, veröffentlicht hat, deshalb das Foto des Jahres 2016 im nördlichen Landkreis.

Gelungen ist diese Aufnahme unserem Fotografen Andreas Leder. „Das Bild ist Ergebnis einer Auftragsarbeit“, erklärt der 49-Jährige, der seit 24 Jahren für unsere Zeitung arbeitet. „Die Redaktion wollte den Baufortschritt dokumentieren, aber dabei eine neue Ansicht zeigen.“ Beim Blick in den Neubau, der die wegen Baumängeln abgerissene Kirche St. Josef ersetzt, war Leder sofort von der Architektur und den stringenten Linien begeistert. Das Problem war nur: Damit der Betrachter die Dimensionen klar einordnen kann, war eine Bezugsgröße notwendig – am besten ein Mensch.

Diese Aufgabe übernahm dankenswerterweise ein Arbeiter. Zweimal den Auslöser gedrückt – fertig. „Dabei hatten wir Glück, dass der Himmel so toll gepasst hat“, sagt Leder. Aber das charakterisiere die Arbeit eines Pressefotografen: „Wir haben meist wenig Zeit.“ Gut, wenn dann der Zufall zu Hilfe kommt.

ddy

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Turbulenter Frühlingsfest-Auftakt für Polizei
Von einem „turbulenten Frühlingsfest-Auftakt“ spricht die Polizei in ihrem Bericht. Nachdem der Einzug bis auf kürzere Regenschauer ohne Störungen abgelaufen war, hätten …
Turbulenter Frühlingsfest-Auftakt für Polizei
3c bekommt doch noch eine Lehrerin
Gute Nachrichten aus der Klasse 3c an der Holzkirchner Grundschule 1 an der Baumgartenstraße: Die 25 Kinder bekommen bis Schuljahresende noch eine eigene Klassenlehrerin.
3c bekommt doch noch eine Lehrerin
Darum hat Josef Nürnberger (93) sein Auto hergeschenkt
Ein Leben ohne Auto war für Josef Nürnberger (93) lange Zeit undenkbar. Vor einem Jahr hat der Miesbacher die Schlüssel an den Nagel gehängt - und sein Fahrzeug …
Darum hat Josef Nürnberger (93) sein Auto hergeschenkt
Unsere Zahlen belegen: Senioren am Steuer sind gefährlich
Vor Kurzem legte eine Rentnerin (76) eine Chaosfahrt quer durch Miesbach hin. Seitdem wird das Thema intensiv diskutiert. Unsere Recherche endet mit einem …
Unsere Zahlen belegen: Senioren am Steuer sind gefährlich

Kommentare