Polizei und Feuerwehr vor Ort

Auto kracht gegen Strommasten, der umzustürzen droht

  • schließen

Valley - Bei Mitterdarching krachte ein Auto gegen einen Strommasten. Der Unfall hatte schwere Folgen. Der Masten drohte umzustürzen. 

Folgenschwerer Unfall in Mitterdarching: Nachdem ein Autofahrer gestern gegen 18.30 Uhr mit seinem Fahrzeug gegen einen Mittelspannungsmasten geprallt war, drohte der Gittermast umzustürzen. Ehe die Bergungsarbeiten anlaufen konnten, musste der Strom abgeschaltet werden. Der Autofahrer konnte sich selbst aus seinem Auto befreien. Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und Eon-Techniker waren vor Ort.

Überhaupt scheint dieser Freitagnachmittag den Teufel gesehen zu haben: Im ganzen Landkreis, besonders im Miesbacher Raum, war die Polizei im Dauereinsatz.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sommer auf der Bühne: Cantica Nova trifft auf Lehrer-Big-Band
Ein musikalisches Experiment begeisterte die Zuhörer im Holzkirchner Kultur im Oberbräu: Der Chor Cantica Nova trat gemeinsam mit der Lehrer-Big-Band Bayern auf. 
Sommer auf der Bühne: Cantica Nova trifft auf Lehrer-Big-Band
Montessori Kinderhaus feiert 30-jähriges Bestehen in Föching
Seit 30 Jahren gibt es das Montessori Kinderhaus in Föching. Die Verantwortlichen hatten es nicht immer leicht. Die Jubiläumsfeier aber war ein voll Erfolg.
Montessori Kinderhaus feiert 30-jähriges Bestehen in Föching
Hubschrauber angefordert: Schwierige Rettungsaktion
Eine komplizierte Rettungsaktion hat am Sonntagnachmittag den Rettungsdienst, eine Notärztin, die Feuerwehr Sonderdilching und sogar den Rettungshubschrauber auf den …
Hubschrauber angefordert: Schwierige Rettungsaktion
85-Jähriger touchiert auf der A8 bei Weyarn eine VW-Fahrerin
Mit über einem Promille Alkohol am Steuer verursachte ein 85-jähriger Audi-Fahrer am Freitagabend einen 7500 Euro teuren Sachschaden. Er hatte die gelbe und weiße …
85-Jähriger touchiert auf der A8 bei Weyarn eine VW-Fahrerin

Kommentare