Viel Verkehr auf der Autobahn A8

Drei Autos fahren ineinander

Valley/Weyarn  - Das Ende der Winterferien in den Niederlanden hat am Wochenende auf der Autobahn A 8 zu einem erhöhten Rückreiseverkehr Richtung Norden geführt. Aber auch in Richtung Süden war einiges los. Unfallfrei blieb das Wochenende nicht. 

Zum ersten Mal krachte es laut Autobahnpolizei Holzkirchen am Samstag gegen 7.50 Uhr in Fahrtrichtung Salzburg zwischen Holzkirchen und Weyarn. Kurz hinter der Anschlussstelle Holzkirchen stockte der Verkehr. Das bemerkte ein 39-Jähriger aus Nordrhein-Westfalen zu spät und fuhr mit seinem VW auf den Skoda eines 57-Jährigen aus Flensburg auf, der durch den Aufprall wiederum auf den VW eines ebenfalls 57-Jährigen aus Hamburg geschoben wurde. Die Ehefrau des Flensburgers erlitt durch den Unfall ein Schleudertrauma und kam zur vorsorglichen Untersuchung ins Krankenhaus. Entstandener Gesamtsachschaden: 14 500 Euro.

Gegen 11.20 Uhr kam es zwischen Weyarn und Irschenberg zu zwei weiteren Auffahrunfällen. Kurz vor dem Seehamer See fuhr ein 67-Jähriger aus Rheinland-Pfalz mit seinem  VW Golf auf den BMW eines 43-Jährigen aus Baden-Württemberg auf. Es wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 7000 €.

Im stockenden Verkehr fuhr kurz darauf etwa drei Kilometer hinter diesem ersten Unfall ein 49-Jähriger aus Fulda mit seinem BMW auf den VW Touareg eines 44-Jährigen Polen auf. Verletzt wurde niemand. Den Schaden schätzt die Polizei auf 15 000 Euro.

mm

Rubriklistenbild: ©  dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Turbulenter Frühlingsfest-Auftakt für Polizei
Von einem „turbulenten Frühlingsfest-Auftakt“ spricht die Polizei in ihrem Bericht. Nachdem der Einzug bis auf kürzere Regenschauer ohne Störungen abgelaufen war, hätten …
Turbulenter Frühlingsfest-Auftakt für Polizei
3c bekommt doch noch eine Lehrerin
Gute Nachrichten aus der Klasse 3c an der Holzkirchner Grundschule 1 an der Baumgartenstraße: Die 25 Kinder bekommen bis Schuljahresende noch eine eigene Klassenlehrerin.
3c bekommt doch noch eine Lehrerin
Darum hat Josef Nürnberger (93) sein Auto hergeschenkt
Ein Leben ohne Auto war für Josef Nürnberger (93) lange Zeit undenkbar. Vor einem Jahr hat der Miesbacher die Schlüssel an den Nagel gehängt - und sein Fahrzeug …
Darum hat Josef Nürnberger (93) sein Auto hergeschenkt
Unsere Zahlen belegen: Senioren am Steuer sind gefährlich
Vor Kurzem legte eine Rentnerin (76) eine Chaosfahrt quer durch Miesbach hin. Seitdem wird das Thema intensiv diskutiert. Unsere Recherche endet mit einem …
Unsere Zahlen belegen: Senioren am Steuer sind gefährlich

Kommentare