Holzkirchen/A8: Vier Sattelzüge stoßen auf A8 zusammen - Großeinsatz und Riesenstau
+
Ein Bild der Unfallstelle.

Schwerer Unfall auf der Autobahn

Vier Sattelzüge stoßen auf A8 zusammen - Großeinsatz und Stau

  • Andreas Höger
    vonAndreas Höger
    schließen

Vier große Sattelzüge stoßen am Montag gegen Mittag auf der A8 zusammen. Ein Fahrer wurde leicht verletzt. Hinter der Unfallstelle hatte sich ein längerer Stau gebildet.

Update, 15.41 Uhr: Die Polizei nennt den Unfallhergang

Gegen 11.30 Uhr kam es im Bereich der AS Holzkirchen wegen einem Verkehrsunfall zwischen Holzkirchen und Hofolding zu Stauungen. In der Folge staute sich der Verkehr, insbesonders auf der rechten Fahrspur, zurück bis fast nach Weyarn.

Ein 32 Jahre alter österreichischer Holztransporter-Fahrer (Fahrzeug war unbeladen), erkannte das Stauende zu spät und fuhr auf einen ital. Sattelzug auf. Ein weiterer Sattelzug aus Makedonien, gelenkt von einem 35 jährigen, war ebenfalls unachtsam und schob den Holztransporter so zusammen, dass sich beide Fahrzeuge ineinander verkeilten. Der Makedonier zog sich dabei eine Kopfplatzwunde zu, die vom BRK versorgt wurde und er dann vorsorglich ins KH Agatharied verbracht wurde.

Über umherfliegende Trümmerteile fuhr ein weiterer Sattelzug, der sich am Auflieger einen „Platten“ holte. Zwei von drei Fahrstreifen waren somit blockiert und es bildete sich ein Stau, der bis zum Irschenberg reichte.

Vor Ort waren neben der aufnehmenden Autobahnpolizei Holzkirchen, die FFW Weyarn, die Autobahnmeisterei Holzkirchen und ein Irschenberger Abschleppunternehmen. Letzterer musste mit Hilfe der FFW Weyarn zur Unfallstelle geleitet werden, da zum wiederholten Male die Rettungsgasse nicht funktionierte. Unvernünftige Lkw-Fahrer blockierten auf zwei Spuren die Fahrstreifen, so dass für schwere Rettungs- und Abschleppfahrzeugen kaum ein Durchkommen war.

Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 200.000 €. Die Unfallstelle konnte schon gegen 14.30 Uhr wieder geräumt werden, was dem guten zusammenwirken der eingesetzten Rettungs- und Bergekräfte zu verdanken war. Die Stauungen lösten sich dann zügig auf.

Ursprünglicher Artikel von 13.02 Uhr

Valley - Ein schwerer Lastwagen-Unfall ereignete sich am Montag kurz vor Mittag gegen 11.20 Uhr auf der Salzburger Autobahn in Richtung München. Im Gemeindebereich Valley stießen vier Sattelzüge zusammen. Nach ersten Angaben der Autobahnpolizei wurde ein Fahrer leicht verletzt.

Die Feuerwehr Weyarn, die Autobahnmeisterei Holzkirchen sowie ein Abschleppunternehmen aus Irschenberg sind an der Unfallstelle eingetroffen. Es kommt derzeit zu größeren Verkehrsbehinderungen in Richtung München. An der Unfallstelle wird der Verkehr einspurig vorbeigeleitet.

Mehrere Sattelzüge sind auf der A8 zusammengestoßen

Vier Sattelzüge stoßen auf A8 zusammen

Die Unfallaufnahme dauert an. Wann die Unfallstelle geräumt sein wird, ist noch nicht absehbar.

Lesen Sie auch: Sattelzug rammt Schneepflug auf A8: 300 Liter Diesel laufen aus

Lesen Sie auch:  Mehrere Tonnen Schweinehälften geladen: Lkw kommt von A8 ab und kippt um

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Holzkirchen: Wäscherei Riedl hört auf - Neuer Pächter
40 Jahre lang hat Edeltraud Riedl in ihrer Wäscherei in Holzkirchen alles schrankfertig gemacht, was ihre Kunden ihr in Körben vor die Nase setzten. Jetzt hört die …
Holzkirchen: Wäscherei Riedl hört auf - Neuer Pächter
Zehn Jahre HEP: „Nahe am Idealzustand“
Genau zehn Jahre ist es her, als die Einkaufslandschaft Holzkirchens ein großräumiges „Paradies“ dazubekam: Das HEP mit seinen 13 Läden mauserte sich zum Shoppingmagnet.
Zehn Jahre HEP: „Nahe am Idealzustand“
Nach Zusammenstoß: Rennradler (76) holt sich blutige Nase   
Rennradler leben zurzeit gefährlich, die Unfälle häufen sich. Am Dienstag (30. Juni) erwischte es bei Kleinschwaig (Gemeinde Valley) einen 76-jährigen Ebersberger.  
Nach Zusammenstoß: Rennradler (76) holt sich blutige Nase   
Mehrwertsteuersenkung im Landkreis: „Autos werden deutlich billiger“
Die Mehrwertsteuersenkung soll die Wirtschaft ankurbeln. Das Autohaus Steingraber rechnet für Juli tatsächlich mit mehr Nachfrage - aber nicht nur wegen der …
Mehrwertsteuersenkung im Landkreis: „Autos werden deutlich billiger“

Kommentare