+
Polizei warnt vor Giftködern an der Mangall.

Polizei sucht Zeugen

Hundehasser verteilt Rattengift an der Mangfall

Die Polizei erfuhr jetzt erst davon, aber offenbar ist bereits am Dienstag der erste mit Rattengift versetzte Giftköder an einem Wanderweg an der Mangfall aufgetaucht. 

Die Polizei Holzkirchen berichtet: 

Bei der Polizei Holzkirchen wurde heute erst bekannt, das eine bislang unbekannte Zeugin in der letzten Woche beim Spazierengehen in Valley, Mühlthal an der Mangfall, einen Giftköder mit Rattengift aufgefunden habe. Sie habe den Köder in der Arbeit untersuchen lassen und dabei festgestellt, dass er mit Rattengift präpariert war.

Die bislang unbekannte Zeugin wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Holzkirchen in Verbindung zu setzten. Des weiteren werden Hundebesitzer im Bereich Bruckmühle/Mühlthal/Mangfallufer gebeten beim Gassigehen Vorsicht walten zu lassen bzw. ihre Hunde anzuleinen. Auch sollten verdächtige Gegenstände nicht mit bloßen Fingern angefasst werden.

Bei verdächtigen Wahrnehmungen wird gebeten unverzüglich die PI Holzkirchen (08024/90740) zu verständigen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nachbar will Kühe von Weide klagen - die Hintergründe
Diesmal geht es nicht nur um Glocken, sondern auch um angebliche Tierquälerei – und um Kuhfladen: Der Kläger spricht nicht mit uns. Doch Bäuerin Killer kann einiges …
Nachbar will Kühe von Weide klagen - die Hintergründe
Kuhglocken-Hasser verklagt jetzt auch Gemeinde
Seine Frau leidet unter Depressionen, er kann nicht mehr schlafen. Der Grund: Kuhglocken auf der Weide. Aber es geht ihm auch um die Kühe selbst - die seien …
Kuhglocken-Hasser verklagt jetzt auch Gemeinde
Wie diese Burschen aus Tegernsee ein Silicon Valley machen wollen
Ein alter Haudegen und vier Youngsters wollen das Tegernseer Tal zum deutschen Silicon Valley machen. Mit ihrer künstlichen Intelligenz Harvey X. Das ist ihr kühner Plan:
Wie diese Burschen aus Tegernsee ein Silicon Valley machen wollen
Geparktes Auto in Großhartpenning angefahren - der Schaden ist enorm
Es war der Wagen eines Urlaubers: Ein Unbekannter fährt gegen die Stoßstange und flüchtet. Den Schaden, den er hinterlässt, schätzen die Beamten auf 5000 Euro.
Geparktes Auto in Großhartpenning angefahren - der Schaden ist enorm

Kommentare