+
Schöne Geschenke: Johann Hohenester freute sich über die Glückwünsche von Bürgermeister Andreas Hallmannsecker (l.), seinem Schwiegersohn, und von Valleys Seelsorger Pater Michael. 

Der älteste Bürger der Gemeinde Valley 

Zum 100. Geburtstag gratuliert auch die große Schwester

  • schließen

Welcher Hundertjährige kann schon von sich behaupten, dass zur großen Geburtstagsfeier auch die ältere Schwester vorbeischaut? Johann Hohenester, der älteste Valleyer, genoss jetzt dieses Privileg. 

Valley – Der älteste Valleyer hat sein persönliches Jahrhundert vollgemacht. Johann Hohenester feierte seinen dreistellig „Runden“ am Montag im Kirchenwirt. Dora Kogler (104), zuhause am Schliersee, hatte sich in ein fesches Dirndl geworfen und freute sich mit dem kleinen, hundertjährigen Bruder über die vielen Glückwünsche.

April 1919: Bayern war erst fünf Monate lang „Freistaat“, in München wurde gerade die (sehr kurzlebige) Räterepublik ausgerufen. Und draußen in Deisenhofen tat der kleine Hansi Hohenester seinen ersten Schrei. In Valley, wo seine Mutter lebte, begann er eine Schreinerlehre.

Dann holte ihn der Krieg: Hohenester musste nach Russland, nur knapp entging er der Schlacht um Stalingrad. Vier Jahre Gefangenschaft in Sibirien, bei karger Kost und meist hungernd, prägten den jungen Mann. „Lange hat er über Krieg und Gefangenschaft kaum ein Wort verloren“, berichtet Tochter Brigitte, „jetzt aber beschäftigt ihn das sehr.“

Zurück in der Heimat heiratete der Hans 1950 seine Käthe. Das Paar bekam zwei Kinder, zog nach Schliersee, kam 1980 nach Valley zurück. 1985 folgte der Umzug nach Holzkirchen. Als Käthe vor 17 Jahren starb, zog der Witwer zur Tochter nach Valley. Bürgermeister Andreas Hallmannsecker ist sein Schwiegersohn.

Rechtzeitig zur großen Geburtstagsfeier schüttelte der Jubilar einen hartnäckigen Virus ab; davon abgesehen erfreut er sich einer robusten Konstitution. Er spaziert durch den Garten, füttert die Hühner. „Vormittags liest er Zeitung, nachmittags Heimatromane“, verrät die Tochter, „am liebsten mag er die Bücher von Hans Ernst.“

Die Feier im Kirchenwirt versammelte die ganze Familie, darunter sechs Enkel und vier Urenkel, sowie viele Freunde. Die Familie hatte einen kleinen, unterhaltsamen Lebensrückblick zusammengestellt, ein eigens komponiertes 100-Jahre-Lied kam zum Vortrag.

„Er hat das alles sehr genossen und viel mit den Gästen geratscht“, sagt Tochter Brigitte. Neben dem Glückwunsch der Gemeinde, überbracht praktischerweise vom Schwiegersohn, schickte auch Ministerpräsident Markus Söder einen Gruß, zusammen mit der Medaille Patrona Bavariae.

Wie die Gemeindeverwaltung auf Anfrage mitteilt, sind nur drei der aktuell 3419 Valleyer Bürger älter als 95 Jahre. Neben Hohenester sind dies zwei Damen. Immerhin 18 Gemeindebürger haben bereits 90. Geburtstag gefeiert. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sparkassen-Affäre: Revision wird noch Monate dauern
Bis zum rechtskräftigen Abschluss des Kreissparkassen-Verfahrens werden noch viele Monate vergehen. Noch sind die Unterlagen gar nicht beim Bundesgerichtshof …
Sparkassen-Affäre: Revision wird noch Monate dauern
Bau am Sportplatz nimmt Form an
Am Sportplatz in Unterdarching geht es Schlag auf Schlag. Das kommunale Wohnbauprojekt nimmt Form an.
Bau am Sportplatz nimmt Form an
Spaziergang von Kripperl zu Kripperl
Sie sind begnadete Baumeister, ihre Mini-Ställe und Panoramen gleichen kleinen Kunstwerken: Oskar Langl junior und senior sind Kripperlbauer aus Leidenschaft. Erstmals …
Spaziergang von Kripperl zu Kripperl
Weihnachtsmärkte im Landkreis: Alle Termine, alle Infos
Bald weihnachtet es wieder sehr - von Otterfing bis Bayrischzell, von Irschenberg bis Bad Wiessee. Ein Überblick mit allen Christkindlmärkten im Landkreis Miesbach samt …
Weihnachtsmärkte im Landkreis: Alle Termine, alle Infos

Kommentare