+
Die neuen Ortsobmänner: (v.l.) Sepp Huber (Valley), Markus Loher (Föching/Holzkirchen), Kaspar Schwaiger (Hartpenning), Josef Meier (Föching/Holzkirchen), Hubert Büchl (Otterfing), Magnus Epp (Valley), Alois Riedenauer (Holzolling/Wattersdorf), Josef Stahl (Hartpenning), Andreas Fuchs (Holzolling/Wattersdorf) und Johann Killer (Otterfing). 

Ackerbau im Fokus

Landkreis-Norden: Neue Ortsobmänner gewählt

  • schließen

Oberdarching – Neue Ortsobmänner haben mehrere Ortsverbände im Landkreis-Norden jetzt im Gasthaus Bräu in Oberdarching gewählt.

Sie sind im Bayerischen Bauernverband (BBV) organisiert. Laut Kreisobmann Hans Hacklinger waren gut 50 Personen anwesend. Die Wahl sei eindeutig ausgefallen. „Es gab auch genug Kandidaten“, sagt er.

Im Valleyer Ortsverband blieb Sepp Huber an der Spitze, sein Stellvertreter heißt weiterhin Magnus Epp. Auch der Otterfinger Ortsobmann Hubert Büchl wurde wiedergewählt, genauso sein Stellvertreter Johann Killer. Hartpenninger Ortsobmann blieb Josef Stahl, ihm zur Seite steht wie gewohnt Kaspar Schwaiger. Neue Gesichter hingegen gibt es beim Ortsverband Föching/Holzkirchen, wo die Vorgänger nicht mehr angetreten waren. Das neue Team besteht aus Josef Meier und dessen Stellvertreter Markus Loher. Auch im Ortsverband Holzolling/Wattersdorf hat sich was getan. Neuer Ortsobmann ist Andreas Fuchs, Alois Riedenauer ist der zweite Mann im Verband. 

„Die Hauptaufgaben der Ortsobmänner ist es, sich für die Anliegen der Bauern im Ortsverband einzusetzen“, erklärt Hacklinger. Im Landkreis-Norden stünden vor allem die Themen Ackerbau und Mais im Vordergrund.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Afghanin (14) hat deutschen Freund - Ihr Vater droht dessen Familie
Der Otterfinger und die Holzkirchnerin (beide 14) waren gut befreundet - bis der Vater des Mädchens hinter die junge Liebe kam - und offenbar durchdrehte...
Afghanin (14) hat deutschen Freund - Ihr Vater droht dessen Familie
Schlierachgauer Fingerhakler lassen den Gegnern kaum ein Entkommen
Die Schlierachgauer Fingerhakler haben zu Beginn des Jahres einige Titel abgeräumt: Ein Neunjähriger aus Föching ist Bayerischer Meister und das Team um Helmut Weiß …
Schlierachgauer Fingerhakler lassen den Gegnern kaum ein Entkommen
Warum das Dampfmaschinen-Virus so ansteckend ist
Männer lieben Spielzeug. Das hat ein Besuch beim neunten Dampfmaschinentreffen im Holzkirchner Batusa-Stüberl mal wieder gezeigt. Dort, wo alte Herren zu Kindern werden.
Warum das Dampfmaschinen-Virus so ansteckend ist
Dorfladen: Zukunft ist unklar
Eröffnet der neue Edeka in Weyarn, wird die Luft für den Dorfladen aber dünn. Das Team überlegt, wie es danach weitergeht, eventuell löst sich der Vereine sogar auf. 
Dorfladen: Zukunft ist unklar

Kommentare