+
Die Trophäen werden drapiert: Doris Thomä richtet ihre Schießbude auf dem Darchinger Pfingstfest ein. Am morgigen Freitag geht’s los.

Vom Festzelt bis zur Schießbude

Pfingsfest Darching: Hier geht‘s zum Programm

Von Freitag bis Montag ist bei der 42. Ausgabe des Darchinger Pfingsfests wieder einiges geboten. Was genau, das erfahrt ihr hier. 

Darching - Zum 42. Mal findet am kommenden Wochenende das Pfingstfest der DJK Darching statt – mit Festzelt, Schmankerlbuden, dem Brotladen der Pfarrei mit Kuchen und Gebäck sowie Spickern, Schießbude, Kinderkarussell, Hau den Lukas und Kettenkarussell. 

Das Programm am Festplatz an der Sportanlage in Unterdarching im Überblick

Morgen, Freitag: 17 Uhr Fußball-Firmenturnier. Um 19 Uhr Eröffnung Festzelt mit Bürgermeister Andreas Hallmannsecker. Ab 19.30 Uhr bayerische Stimmung und Tanz mit Bagg Ma’s. 

Samstag, 3. Juni: 10 Uhr Tennisturnier und Fußballturnier D-Jugend, 13 Uhr Stockschützenturnier, 15 Uhr Fußball-Punktspiel gegen SV Marienstein-Waakirchen. Im Festzelt: 14 bis 16 Uhr Kinder-, Jugend- und Seniorennachmittag mit der Jugendblaskapelle Unterdarching, 15 Uhr Auftritt der DJK-Kinderturn- und Taekwondo-Gruppen. Ab 20.30 Uhr Stimmung mit der Partyband Nirwana (Einlass ab 18 Uhr, Zutritt erst ab 16 Jahre, Ausweiskontrollen). Der Eintritt kostet an diesem Abend einzeln acht Euro, das Kombiticket für Samstag- und Sonntagabend zehn Euro. 

Sonntag, 4. Juni: 10.30 Uhr Festgottesdienst im Festzelt, im Anschluss Festnachmittag mit der Unterdarchinger Musi. 13 Uhr Fußballturnier F2-Jugend, Volleyball-Mixed-Turnier, 16 Uhr Fußballturnier E-Jugend. Ab 20.30 Uhr Rock mit Born Wild (Einlass 18 Uhr, Zutritt erst ab 16 Jahre, Ausweiskontrolle); Eintritt: einzeln acht Euro, Kombiticket mit Samstag zehn Euro. 

Montag, 5. Juni: 10 Uhr Fußballturnier Bambini, Schafkopfturnier. 14 Uhr Fußballturnier F1-Jugend. Ab 14 Uhr Unterhaltung und Festausklang mit den Mangfalltaler Musikanten.

Kathrin Hager

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dichter Boden: Reithamer Dorfweiher braucht Schluckmulde
Die neue Entwässerung rund um den Reithamer Dorfweiher wird aufwendiger als gedacht: Weil der Boden dicht ist, braucht es eine Bohrung bis auf 30 Meter Tiefe.
Dichter Boden: Reithamer Dorfweiher braucht Schluckmulde
Transit rammt Skoda
Unachtsamkeit führte am Donnerstag kurz nach 10 Uhr zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge in der Nähe des Flugplatzes Warngau.
Transit rammt Skoda
Chef-Almwirt zu Kuhglocken-Streit: „Bei Tieren mit Glocke ist mehr Leben drin“
Georg Mair ist erster Vorsitzender des Almwirtschaftlichen Verein Oberbayern. Als solcher kennt er sich aus mit Kuhglocken-Freunden - und Feinden. Ein Interview mit …
Chef-Almwirt zu Kuhglocken-Streit: „Bei Tieren mit Glocke ist mehr Leben drin“
Der Glocken-Krieg von Holzkirchen - Ein Stimmungsbericht aus dem Gerichtssaal
Gebimmel, Gestank, Gesundheitsgefahr: So sieht ein Anwohner in Holzkirchen die Kuhhaltung auf der Weide neben seinem Haus. Vor dem Landgericht eskalierte der Streit neu. …
Der Glocken-Krieg von Holzkirchen - Ein Stimmungsbericht aus dem Gerichtssaal

Kommentare