Im Valleyer Ortsteil Kreuzstraße entzündeten sich zwei Batterien einer Photovoltaik-Anlage und verursachten einen Kellerbrand. 
1 von 7
Im Valleyer Ortsteil Kreuzstraße entzündeten sich zwei Batterien einer Photovoltaik-Anlage und verursachten einen Kellerbrand. 
Im Valleyer Ortsteil Kreuzstraße entzündeten sich zwei Batterien einer Photovoltaik-Anlage und verursachten einen Kellerbrand. 
2 von 7
Im Valleyer Ortsteil Kreuzstraße entzündeten sich zwei Batterien einer Photovoltaik-Anlage und verursachten einen Kellerbrand. 
Im Valleyer Ortsteil Kreuzstraße entzündeten sich zwei Batterien einer Photovoltaik-Anlage und verursachten einen Kellerbrand. 
3 von 7
Im Valleyer Ortsteil Kreuzstraße entzündeten sich zwei Batterien einer Photovoltaik-Anlage und verursachten einen Kellerbrand. 
Im Valleyer Ortsteil Kreuzstraße entzündeten sich zwei Batterien einer Photovoltaik-Anlage und verursachten einen Kellerbrand. 
4 von 7
Im Valleyer Ortsteil Kreuzstraße entzündeten sich zwei Batterien einer Photovoltaik-Anlage und verursachten einen Kellerbrand. 
Im Valleyer Ortsteil Kreuzstraße entzündeten sich zwei Batterien einer Photovoltaik-Anlage und verursachten einen Kellerbrand. 
5 von 7
Im Valleyer Ortsteil Kreuzstraße entzündeten sich zwei Batterien einer Photovoltaik-Anlage und verursachten einen Kellerbrand. 
Im Valleyer Ortsteil Kreuzstraße entzündeten sich zwei Batterien einer Photovoltaik-Anlage und verursachten einen Kellerbrand. 
6 von 7
Im Valleyer Ortsteil Kreuzstraße entzündeten sich zwei Batterien einer Photovoltaik-Anlage und verursachten einen Kellerbrand. 
Im Valleyer Ortsteil Kreuzstraße entzündeten sich zwei Batterien einer Photovoltaik-Anlage und verursachten einen Kellerbrand. 
7 von 7
Im Valleyer Ortsteil Kreuzstraße entzündeten sich zwei Batterien einer Photovoltaik-Anlage und verursachten einen Kellerbrand. 

Feuerwehreinsatz in Kreuzstraße

Solarbatterie entzündet sich: Brand in Neubau  

  • schließen

Das Speichersystem einer nagelneuen Photovoltaikanlage verursachte am Sonntagabend (30. April) einen Kellerbrand in Kreuzstraße (Gemeinde Valley). Bitter: Die Bewohner sind erst vor zwei Wochen in den Neubau eingezogen. 

Kreuzstraße - Dieser Einsatz am Sonntagabend war selbst für den erfahrenen Kreisbrandrat Anton Riblinger Neuland: Im Keller eines Neubaus im Valleyer Ortsteil Kreuzstraße hatte sich gegen 18.15 Uhr das Batterie-Speichersystem einer Photovoltaik-Anlage entzündet. Dem Hausbesitzer gelang es, den Brand selbst abzulöschen. Die Familie kam mit dem Schrecken davon. Die Feuerwehr übernahm die Nachlöscharbeiten. „So ein Batteriebrand mit Solaranlage ist uns bis dato noch nie untergekommen“, sagt Riblinger.

Wie die Polizei berichtet, hörten die Bewohner des Fertighauses am späten Sonntagnachmittag einen lauten Knall, den sie zunächst nicht zuordnen konnten. Bei der Nachschau im Keller sahen sie aber, dass Rauch aus dem Technikraum quoll. Aufgrund eines technischen Defekts waren zwei der Batterien, die den Strom der Photovoltaikmodule auf dem Dach speichern, durchgeschmort und hatten Feuer gefangen.

Vorsorglich rückte die Feuerwehr in größerer Stärke an. „Der Hausbesitzer hat gut reagiert und die Batterien mit einem Pulverlöscher abgelöscht“, lobt Hohendilchings Kommandant Markus Schlagbauer, der als Einsatzleiter fungierte. Atemschutztrupps überprüften die Lage im verrauchten Keller. Zufällig war ein Mitglied der Valleyer Wehr gelernter Elektriker. Er schaffte es, unter Atemschutz die Batterie abzuklemmen und damit stromlos zu setzen. „Gottlob haben wir bei der Feuerwehr unsere Spezialisten“, sagt Kreisbrandrat Riblinger.

Während große Lüfter den Rauch aus dem Haus bliesen, trugen Aktive der Feuerwehr die verschmorten Batterien, die etwa die Größe einer Autobatterie haben, ins Freie. Wie es zum Defekt kam, lässt die Kripo jetzt überprüfen. Gegen 19.30 Uhr war der Einsatz beendet.

Der Sachschaden hält sich nach Angaben der Polizei in Grenzen. Im Keller verrußte nur die unmittelbare Umgebung des Batteriespeichersystems. Ob die Photovoltaikanlage selbst, die sofort abgeschaltet worden war, ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen wurde, steht noch nicht fest. Neue Batterien werden laut Polizei 1000 bis 2000 Euro kosten.

Für die Bewohner war der Brand ein denkbar unglücklicher Start ins neue Eigenheim. Sie hatten ihr Fertighaus erst vor zwei Wochen bezogen.

Neben der Feuerwehr Hohendilching (neun Aktive) waren auch die Wehren aus Holzkirchen (31 Aktive), Valley (10) und Föching (15) im Einsatz.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Mein schönstes Foto mit Kuh: Wettbewerb läuft noch - schon jetzt über 100 Bilder
Die Vertreiber der Bayerischen Bauern-Milch suchen Ihr schönstes Foto mit Kuh. Bereits wenige Tage nach Wettbewerb-Start sind über 100 Bilder eingegangen.
Mein schönstes Foto mit Kuh: Wettbewerb läuft noch - schon jetzt über 100 Bilder
Das lange Warten der Bayern-Fans wird belohnt
Lange haben die FC-Bayern-Fans beim ersten Training des Rekordmeisters warten müssen. Doch schließlich erfüllten die Stars alle Autogrammwünsche.
Das lange Warten der Bayern-Fans wird belohnt
Die Tieferlegung der B318 in Warngau - die Baustelle von Januar 2016 bis heute
Wann war nochmal was? Wenn es Ihnen auch so geht wie uns, und sie bei dem Warngauer Großprojekt auch langsam den Überblick verlieren. Hier eine Vorläufige Chronologie …
Die Tieferlegung der B318 in Warngau - die Baustelle von Januar 2016 bis heute
Übung im neuen Tunnel: Tanklastzug kollidiert mit drei Fahrzeugen
Vier Fahrzeuge, darunter ein Tanklastzug, und fünf einklemmte Personen: Ein Horrorszenario spielte sich am Mittwochabend im neuen Tunnel bei Warngau ab. Zum Glück war es …
Übung im neuen Tunnel: Tanklastzug kollidiert mit drei Fahrzeugen