Unfallflucht

Strommasten beschädigt: Polizei findet Verursacher 

Darching - So einfach kam er nicht davon: Einen Valleyer (26), der mit seinem VW Passat einen Strommasten beschädigte, hat die Polizei  nun überführt.

Laut Polizei meldeten die Bayernwerke AG Kolbermoor am 20. September den kaputten Masten auf der Kreisstraße zwischen Schmidham und Mitterdarching. Sichergestellte Fahrzeugteile ließen auf einen silberfarbenen VW schließen. 

Unter 118 möglichen Fahrzeugen machten die Beamten den Verursacher ausfindig. Der räumte seine Schuld ein, auf ihn wartet eine Anzeige wegen unerlaubtem Entfernens vom Unfallort. Der Gesamtschaden beträgt gut 2000 Euro. (mar)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Namens-Wirrwarr um den AfD-Prinzen - Staatsanwalt ermittelt
Die Sache mit Adelstiteln ist kompliziert. Die Weitergabe ist manchmal intransparent. Genau deswegen hat der AfD-Direktkandidat Constantin Leopold Prinz von Anhalt nun …
Namens-Wirrwarr um den AfD-Prinzen - Staatsanwalt ermittelt
Couragierter Zeuge stoppt Trunkenbold
Zwei Reifen hatte er längst verloren, aber mit drei Promille Alkohol im Blut fällt das wohl nicht weiter ins Gewicht. 
Couragierter Zeuge stoppt Trunkenbold
Fehlalarm in Asylbewerber-Unterkunft 
Glücklicherweise war es nur ein Fehlalarm: Die Brandmeldeanlage in der Asylbewerber-Unterkunft an der Frühlingsstraße löste am Dienstag einen Alarm aus.
Fehlalarm in Asylbewerber-Unterkunft 
Faire Bohnen von den Hügeln Ugandas
Stanley Maniragaba, der Chef einer Kooperative von Kaffee-Farmern aus Uganda, besuchte den Eine-Welt-Laden in Holzkirchen. Er hatte eine Botschaft mitgebracht.   
Faire Bohnen von den Hügeln Ugandas

Kommentare