+
Alkoholtest bei Polizeikontrolle

Polizei kontrolliert 59-Jährigen

Mit 1,8 Promille am Steuer - und kleiner Sohn auf Beifahrersitz

  • schließen

Er gefährdete sich und ein dreijähriges Kind: Ein 59-jähriger Mann aus Valley wurde am Dienstagabend betrunken am Steuer erwischt. Auf dem Beifahrersitz saß sein kleiner Sohn, obendrein nicht ausreichend gesichert.  

Valley - Obwohl er bereits am frühen Abend sehr tief ins Glas geschaut hatte und sturzbetrunken war, startete ein 59-jähriger Valleyer am Dienstagabend seinen Wagen.

Dabei setzte er nicht nur sich und andere Verkehrsteilnehmer, sondern auch seinen dreijährigen Sohn einem großen Risiko aus. Nach Angaben der Holzkirchner Polizei saß das Kind auf dem Beifahrersitz, ohne den vorschriftsmäßigem Kindersitz.

Laut Polizei war der Mann auf dem Weg nach Hause, als er im Gemeindebereich Valley in eine Kontrolle geriet. Beamte der Holzkirchner Inspektion hielten gegen 19.15 Uhr seinen Wagen an.

Ein Atemalkoholvortest beim Fahrer ergab einen Wert von über 1,8 Promille. Nachdem die Polizei die Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme bei dem 59-Jährigen angeordnet hatte, kassierten die Beamten noch vor Ort den Führerschein des Valleyers.

Gegen den Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eröffnet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Stichwahl im Landkreis Miesbach: Neuer Landrat steht so gut wie fest
Am 29. März ist Stichwahl in mehreren Kommunen und für den Landrat. Ab 18 Uhr wird ausgezählt. Alle Ergebnisse, News und Reaktionen lesen Sie hier live im Ticker.
Stichwahl im Landkreis Miesbach: Neuer Landrat steht so gut wie fest
Coronavirus im Landkreis Miesbach: 268 positiv Getestete - Erstes Todesopfer im Landkreis
Der Landkreis Miesbach steht wegen des Coronavirus weitgehend still. Alle News hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis Miesbach: 268 positiv Getestete - Erstes Todesopfer im Landkreis
Humor gegen Corona: Ute Liebhard (57) über virtuelle Lachsessions
Gute Laune trotz Corona-Koller: Die Holzkirchner Lachtrainerin Ute Liebhard (57) bietet virtuelle Lachsessions an. Ein Gespräch über Krisenbewältigung und gute …
Humor gegen Corona: Ute Liebhard (57) über virtuelle Lachsessions
Gemeinsam Garteln trotz Corona: Missverständnis bleibt wohl folgenlos
Ein klarer Verstoß gegen die Corona-bedingte Ausgangsbeschränkung oder ein großes Missverständnis? Nachdem am Sonntag vier Holzkirchner beim Garteln in Roggersdorf …
Gemeinsam Garteln trotz Corona: Missverständnis bleibt wohl folgenlos

Kommentare