Atomkraftwerk Biblis
+
Die Österreicherin hat ein Stopp-Schild missachtet

Österreicherin missachtet Stopp-Schild

Stopp-Schild missachtet: Chrysler kracht in Audi

  • Sebastian Schuch
    vonSebastian Schuch
    schließen

Eine Unachtsamkeit mit großer Wirkung: Eine Österreicherin hat in Kreuzstraße (Valley) ein Stopp-Schild missachtet und so einen Unfall mit einem Holzkirchner verursacht.

Kreuzstraße – Ungebremst ist eine Österreicherin aus Lienz trotz Stopp-Schilds in Kreuzstraße auf die Kreuzung der MB 3 mit der MB 4 gefahren. Ein Holzkirchner konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und ist mit seinem Chrysler frontal in die Beifahrertür des Audi der Frau gefahren.

Verursacht hat die 51-Jährige den Unfall am Dienstag gegen 14.20 Uhr, meldet die Polizei Holzkirchen. Von Sollach kommend missachtete sie auf der MB 3 an der Kreuzung das Stopp-Schild und fuhr geradeaus weiter – und damit direkt vor den von rechts kommenden Chrysler des 52-jährigen Holzkirchners. Beide Autos kamen noch im Kreuzungsbereich zum Stillstand.

Trotz des Unfalls konnten die Österreicherin, ihr Beifahrer und der Holzkirchner selbst aus den Autos aussteigen. Die Unfallverursacherin verletzte sich leicht und wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die weiteren Beteiligten blieben unverletzt, wurden aber vorsorglich auch ins Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfall entstand ein geschätzter Sachschaden von rund 15 000 Euro.

Garage in Pienzenau brennt: Feuerwehrler verletzt sich bei Löscharbeiten.

Zur Sicherung der Unfallstelle sowie die Reinigung war die Feuerwehr Hohendilching mit sieben Mann im Einsatz. Während der Aufräumarbeiten blieb die Unfallstelle in alle Richtungen für etwa 30 Minuten gesperrt. 

Auch interessant

Kommentare