Drama an der Salzach: Retter suchen nach vermisster Frau und finden die Leiche einer anderen

Drama an der Salzach: Retter suchen nach vermisster Frau und finden die Leiche einer anderen
+
Endlich wird gebaut: Sixtus Lampl hofft, dass sein Orgelmuseum in Valley heuer und nächstes Jahr neue Zugänge bekommt.

Bauantrag liegt vor

Unterirdische Gänge zu Schmuckstücken: Orgelmuseum plant Umbau

  • schließen

Die auf vier Gebäude verteilte Sammlung des Orgelmuseums will Sixtus Lampl räumlich zusammenspannen. Gelingen soll das mit unterirdischen Gängen. Der Hausherr stellt die Pläne vor.

Valley – Ein Eingang für drei Attraktionen:Das Orgelzentrum Valley will neue Register ziehen. Künftig sollen die Besucher über ein gemeinsames Portal ins Alte Schloss, in die Zollinger Halle und in einen Kinosaal gelangen, in dem die einzige Kino-Orgel Bayerns den Soundtrack für Stummfilme liefern wird. Unterirdische Gänge sollen die Räumlichkeiten erschließen.

Noch ist das alles aber Zukunftsmusik, erst muss Hausherr Sixtus Lampl (77) den Bauantrag durch die Instanzen bringen. Den Auftakt macht am Dienstag, 26. Februar, die Behandlung im Gemeinderat Valley. Sitzungsbeginn ist um 19 Uhr im Rathaus.

Mit Erweiterungsplänen für sein Kulturzentrum tat sich Lampl lange schwer. Dreimal fielen von ihm eingereichte Bebauungspläne durch, ehe es im vierten Anlauf gelang, das Wohlwollen der Behörden zu erlangen. Erklärtes Ziel ist es, die auf vier Gebäude verteilte Orgelsammlung räumlich zusammen zu spannen. „Soll daraus ein Museum entstehen, müssen diese Gebäude intern verbunden und von einem Eingang aus begehbar werden“, sagt der 77-Jährige. Die dafür nötigen, zumeist unterirdischen Verbindungswege sollen 2019 und 2020 gebaut und gegraben werden. Der zentrale Eingang ist im Alten Schloss geplant.

Lampl rechnet mit Baukosten in Höhe von rund 600 000 Euro. Einen Teil sollen Zuschüsse abdecken; große Hoffnungen ruhen dabei auf dem Leader-Programm des Landkreises.

Rund 60 Pfeifenorgeln lagern in Lampls Reich, ein weltweit einmaliger Bestand. Diese Orgeln sind in vier großen Gebäuden zum Teil eingelagert, zum Teil spielbar: im Alten Schloss, der Zollingerhalle, im barocken Bundwerkstadel und einer Kellerhalle.

In besagter Kellerhalle, die bisher nur durch zwei Garagentore zugänglich ist, wartet eine besondere Rarität auf neue Einsätze – eine originale Kino-Orgel, 1927 gebaut für das Kapitol-Kino in Heidelberg. Die hatte Lampl nach langem Hin und Her mit dem Land Baden-Württemberg ins Oberland geholt. „Ein Schmuckstück und ein Instrument von überregionaler Bedeutung“, schwärmt der ehemalige Orgelreferent des bayerischen Landesamts für Denkmalpflege. Seines Wissens gibt es noch eine in Hamburg, zwei in Berlin und eine in Leipzig.

Lesen Sie auch:Schüler demonstrieren für Klimaschutz - das sagen die Direktoren

Die Kino-Orgel verfügt zwar über Pfeifen, hat auf Tastendruck aber auch 30 Sondereffekte im Repertoire. Es sind Soundtracks, die man für die Stummfilme jener Tage verwenden konnte: Kirchenglocken, Eisenbahn-Zischen, Telefon, Regen. Nach fünfjähriger Bastelei ist das Instrument wieder spielbar. „Es ist aber gar nicht so leicht und auch gar nicht so billig, einen Stummfilm zu bekommen, den man öffentlich zeigen darf.“

Sind die (unterirdischen) Zugänge fertig, warten schon weitere bauliche Projekte auf Umsetzung. „Noch nicht finanzierbar sind eine Wegführung für Behinderte – und die große Halle für die Landshuter Orgel“, sagt Lampl.

Als nächster Ausbauschritt ist der Einbau eines Aufzugs vorgesehen, um das Orgelmuseum barrierefrei zu machen.

Alle Nachrichten aus Holzkirchen und Umgebung finden Sie hier.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vandalen treiben an der alten Brauerei ihr Unwesen
An der alten Brauerei in Holzkirchen haben Vandalen ihr Unwesen getrieben. Sie haben einen Holzzaun eingedrückt. Dabei ließen es die Unbekannten aber nicht bewenden. 
Vandalen treiben an der alten Brauerei ihr Unwesen
Wegen neuer Tesla-Ladestationen: Eltern haben Angst um ihre Kinder
Die Anwohner am Weiglfeld in Weyarn haben Angst um ihre Kinder. Sie fordern nun eine Tempo-30-Zone, damit Tesla-Raser den Fuß vom Gaspedal nehmen. Das Problem ist neu.
Wegen neuer Tesla-Ladestationen: Eltern haben Angst um ihre Kinder
Aquädukt: Wann rührt sich was?
Das Aquädukt der Stadtwerke München über den Teufelsgraben bei Valley ist ein einzigartiges Baudenkmal. Nur: Seit Jahren muss der Wanderweg darunter hindurch mit einem …
Aquädukt: Wann rührt sich was?
HK
Kleidertausch und Burger-Prämierung
Wie kann die Welt ein bisschen besser werden - hier, bei uns, in der Region? Damit befasst sich die Wirkstatt Anders Wachsen in Weyarn. Am Sonntag lädt sie zum …
Kleidertausch und Burger-Prämierung

Kommentare