Glück im Unglück

Valleyer (18) stürzt schwer mit seinem Motorrad

Kochel/Valley - Ein Valleyer (18) stürzte mit seinem Motorrad schwer auf Kesselbergstraße zwischen Kochel und Urfeld. Wie durch ein Wunder wurde er nur leicht verletzt.

Die Polizei Bad Tölz berichtet: Am Dienstag, 16.08.2016 gegen 18:40 Uhr befuhr ein 18-jähriger Mann aus Valley (LKR Miesbach) mit seinem Krad der Marke Honda, die Kesselbergstraße, von Urfeld nach Kochel.

In einem dortigen, geraden Teilstück kam der Krad-Fahrer aufgrund eines Fahrfehlers nach rechts auf das Bankett, bremste und stürzte dann über den Lenker.

Im Anschluss kam er, zusammen mit seinem Motorrad, am rechten Fahrbahnrand zum Liegen. Hierbei wurde der Valleyer leicht verletzt, wollte sich aber selbst zum Arzt begeben.

Da aus dem Motorrad Öl und Benzin auslief, war die freiwillige Feuerwehr Kochel zur Verkehrslenkung und Reinigung der Fahrbahn mit 10 Mann vor Ort. Das Motorrad war nicht mehr fahrtauglich, der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500.- Euro.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zwei Ruhestandspfarrer feiern 50 und 60 Jahre Priester-Dasein
Sie sind zwei alte Hasen im Geschäft: Der Holzkirchner Pfarrer Erhard Wachinger feiert sein Goldenes Priesterjubiläum, Kollege Pfarrer Hermann Streber sogar sein …
Zwei Ruhestandspfarrer feiern 50 und 60 Jahre Priester-Dasein
Lindern die Bodenwellen den Krieg in der Schönlohstraße?
Seit der Sperrung der Rosenheimerstraße feinden sich Autofahrer und Anwohner in der Schönlohstraße an. Jetzt hat die Gemeinde Bodenwellen verlegt. Ist der Krieg damit …
Lindern die Bodenwellen den Krieg in der Schönlohstraße?
Die amerikanischen Freunde sind wieder da
20 amerikanische Studenten der Universität Kansas sind am Donnerstagabend in Holzkirchen angekommen. Der Musikzug Holzkirchen begrüßte die Gäste mit bayerischer Musik.
Die amerikanischen Freunde sind wieder da
Erster Upcycling-Markt an der Weyhalla - das ist geboten
Reparieren statt wegwerfen, wiederverwenden statt neu kaufen: Das gibt‘s jetzt auch bei uns - zum ersten Kreativmarkt samt Akustik-Rock an der Weyhalla in Weyarn. Das …
Erster Upcycling-Markt an der Weyhalla - das ist geboten

Kommentare