Gemeinde berechnet neue Gebühren

Wasserpreis wird in Valley wohl steigen

Die Gemeinde Valley schraubt an der Gebührenordnung fürs Wasser. Eine Erhöhung zeichnet sich ab. Die endgültige Entscheidung steht aber noch aus.

Valley – Die Haushalte in Valley müssen für Trinkwasser künftig wohl etwas tiefer in die Tasche greifen. Die Gemeinde als Wasserversorger kalkuliert die Verbrauchsgebühren neu und reagiert damit nach eigenen Angaben auf die Kostenentwicklung. Günstiger wird’s für die Bürger nach Abschluss der Berechnungen eher nicht: „Es wird vermutlich zu einer Erhöhung kommen“, sagte Bürgermeister Andreas Hallmannsecker (FWG) jüngst im Gemeinderat. Wie hoch besagte Erhöhung ausfällt, ist noch nicht abschließend geklärt.

Erste Zahlen stellte Kämmerin Heike Finsterbusch dem Gremium nun zwar im nichtöffentlichen Teil der Sitzung vor, die „endgültige Kalkulation“ steht laut Hallmansecker aber noch aus. „Jetzt können wir das noch nicht festlegen“, erklärte der Rathauschef. Gleiches gilt im Übrigen für die Abwasserbeseitigungsgebühren, die aktuell ebenfalls überarbeitet werden. Damit einhergeht in beiden Fällen die Änderung der Grundgebühr sowie der Neuerlass der Wasserabgabesatzung und der Entwässerungssatzung.

Eine Entscheidung über die Gebührenerhöhung fällt im Mai, wenn der Gemeinderat erneut zusammenkommt. Dann sollen belastbare Zahlen vorliegen, und das Gremium soll über die neuen Gebühren beraten. Diese kann die Gemeinde dann allerdings rückwirkend zum 1. Mai geltend machen. Einen entsprechenden sogenannten Rückwirkungsbeschluss verabschiedete der Gemeinderat bereits jetzt einstimmig, sowohl für den Wasserverbrauch als auch für die Abwasserbeseitigung.

Derzeit bezahlen die Valleyer für das Wasser, das bei ihnen zuhause aus dem Hahn und Duschkopf sprudelt, 70 Cent pro Kubikmeter, inklusive der Mehrwertsteuer in Höhe von sieben Prozent. Für die Entsorgung des Abwassers fallen 1,60 Euro pro Kubikmeter verbrauchtem Wasser an. Der Abrechnungszeitraum erstreckt sich in Zukunft vom 1. Mai eines Jahres bis zum 30. April des Folgejahres.

fp

Rubriklistenbild: © dpa / Roland Weihrauch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bürgermeister wird Bezirksrat: So geht Olaf von Löwis mit seinem neuen Amt um
Es wäre ja nicht so, dass Olaf von Löwis (63) langweilig wäre. Dennoch mutet sich Holzkirchens Bürgermeister auch noch das Amt des Bezirksrats zu. Wie er das schafft, …
Bürgermeister wird Bezirksrat: So geht Olaf von Löwis mit seinem neuen Amt um
Schon bald mehr Sozial-Wohnungen in der Maitz? SPD macht Druck
Zwei Arten von Mietwohnungen gibt es in Holzkirchen: vergebene und unbezahlbare. Das will die SPD-Fraktion im Gemeinderat ändern – und zwar zügig.
Schon bald mehr Sozial-Wohnungen in der Maitz? SPD macht Druck
Die Wahl im Landkreis Miesbach live im Ticker: SPD-Urgestein analysiert schonungslos 
Die Ergebnisse in den Gemeinden des Landkreises Miesbach sind ausgezählt. Wie dieses ausgefallen sind, lesen Sie hier. Auch einige Reaktionen der Kommunalpolitiker sind …
Die Wahl im Landkreis Miesbach live im Ticker: SPD-Urgestein analysiert schonungslos 
Reiche musikalische Ernte
Gleich zwei renommierte Gruppen  spielten beim Volksmusikabend in Warngau auf. Stimmungsvolle Stunden fürs Herz und für „guade Ohrwaschl“.
Reiche musikalische Ernte

Kommentare