Polizei bittet um Mithilfe

Valleyerin (51) wird vermisst

Valley - Eine Vermisstenfahndung beschäftigt die Polizei Holzkirchen: Seit Mittwoch wird eine Frau (51) aus Valley vermisst. Ihre Spur verliert sich am Holzkirchner Bahnhof. 

Wie die Polizei berichtet, hatte die 51-jährige Valleyerin am Mittwoch (30. Dezember) gegen 16 Uhr einen Nachbarn gebeten, sie nach Holzkirchen mitzunehmen. Der Nachbar setzte die Valleyerin am Bahnhof ab. Seither ist sie verschwunden.

Die 51-Jährige hatte ihrer Familie zu Hause einen Zettel hinterlassen, dass sie bis zum 1. Januar wieder zurück sei. Am Samstag meldeten die besorgten Angehörigen sie als vermisst. 

Die Vermisste ist etwa 1,65 Meter groß, schlank, hat schulterlange, rötliche Locken und trägt eine Brille. Bekleidet war die 51-Jährige zum Zeitpunkt ihres Verschwindens mit einer dunkelblauen Jeans, schwarzen Schuhen und einer dunkelbraunen, längeren Jacke. Aufgrund einer Erkrankung ist sie gehbehindert, braucht allerdings keine Hilfsmittel. Möglicherweise ist sie per Bahn in Richtung Schliersee oder Tegernsee unterwegs gewesen. 

Hinweise auf die Vermisste nimmt die Polizeiinspektion Holzkirchen (08024/90740) entgegen. ag

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kunstliebhaber gesucht: Dieses Auto steht zum Verkauf
17 Künstler, die er in Prag getroffen hat, hat Neno Artmann gebeten sich auf seinem Auto zu verewigen. Inzwischen hat der bunte Flitzer den Geist aufgegeben - und steht …
Kunstliebhaber gesucht: Dieses Auto steht zum Verkauf
Große Silvester-Party fällt heuer aus
Die Burschen-Silvester-Party auf dem Marktplatz fällt heuer aus. Wer in Holzkirchen im großen Rahmen ins neue Jahr feiern möchte, bekommt nun Probleme. An Alternativen …
Große Silvester-Party fällt heuer aus
Bei Hausdurchsuchung: Kiffer tritt und beißt Polizisten
Handel und Besitz von Rauschgift sowie vorsätzliche Körperverletzung an einem Vollzugsbeamten – deswegen stand ein 26-jähriger Holzkirchner nun vor dem Miesbacher …
Bei Hausdurchsuchung: Kiffer tritt und beißt Polizisten
Wasserschutzzone: Kreisausschuss darf doch mitreden
Die emotionalen Entgleisungen wiederholten sich nicht: Einstimmig haben die Kreisräte beschlossen, dass der Kreisausschuss nun im Verfahren um die Wasserschutzzone …
Wasserschutzzone: Kreisausschuss darf doch mitreden

Kommentare