Wegen Hausfriedensbruchs und Sachbeschädigung an einem leerstehenden Bauernhaus unterhalb des Taubenbergs ermittelt die Polizei.
+
Wegen Hausfriedensbruchs und Sachbeschädigung an einem leerstehenden Bauernhaus unterhalb des Taubenbergs ermittelt die Polizei.

Polizei sucht Zeugen

Am Taubenberg/Warngau: Einbrecher wüten in abgelegenem Bauernhaus

Auf einem entlegenen, leerstehenden Bauernhaus in der Gemeinde Warngau haben unbekannte Täter eingebrochen. Sie hinterließen massiven Sachschaden. Die Polizei ermittelt.

Warngau – In ein seit längerem leer stehendes Bauernhaus an der Kreisstraße MB 12 unterhalb des Taubenbergs zwischen Reitham und Gotzing (Karte unten) ist eingebrochen worden – vermutlich schon Ende März, Anfang April. Die Täter hinterließen massiven Sachschaden, berichtet die Polizei.

Über eine Seitentür, die sie eintraten, verschafften sich die Unbekannten Zutritt zum Gebäude in Steingräber 1 und randalierten anschließend im ganzen Haus. Mehrere Fenster sind zerschlagen, das Treppengeländer zerstört. Die Unbekannten hinterließen zudem Graffiti. Die entsprechenden Spraydosen hat die Polizei sichergestellt, sie werden derzeit auf Spuren untersucht. Auch mehrere leere Bierflaschen fanden sich am Tatort.

Der Sachschaden summiert sich auf etwa 1500 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Hausfriedensbruchs und Sachbeschädigung. Sie bittet Zeugen, sich unter 0 80 24 / 9 07 40 zu melden.

ag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare