Und fährt einfach weiter

Auf Gegenfahrbahn: Unbekannter Transporter rammt Mercedes

  • schließen

Eine dreiste Unfallflucht ereignete sich am Montagnachmittag auf der B318 Höhe Lochham. Ein Lieferwagen kam einem Mercedesfahrer auf der falschen Spur entgegen, rammte ihn - und fuhr weiter.

Die Polizei Holzkirchen berichtet:

Am Montag, 20.03.2016, gegen 15:15 Uhr, fuhr ein 45-jähriger Donzdorfer mit seinem schwarzen E-Klasse Mercedes mit Göppinger Kennzeichen auf der B318 von Holzkirchen Richtung Tegernsee. Auf der Höhe von Lochham kam ihm ein Transporter auf seiner Spur entgegen. 

Der Außenspiegel des Lieferwagens traf die linke Front und den Spiegel des Pkw, so dass die Abdeckung vom Spiegel abgerissen wurde und Dellen und Kratzer im Lack des Mercedes zurückblieben. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 8000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Holzkirchen unter 08024/90740 zu melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vermisster Schwammerlsucher (83) ist gefunden
Er wollte zum Schwammerlsuchen an den Seehamer See – und blieb stundenlang verschwunden. Ein Großaufgebot suchte am Dienstag nach einem Irschenberger (83). Gegen 18.45 …
Vermisster Schwammerlsucher (83) ist gefunden
Weyarn sagt ja zu Radwegkonzept der ATS
Die ATS arbeitet an einem landkreisweiten Radwegkonzept mit einheitlichen Schildern. Auch die Gemeinde Weyarn macht mit. Eine direkte Verbindung nach Miesbach wäre …
Weyarn sagt ja zu Radwegkonzept der ATS
Tieferlegung B318: Baustelle läuft voll - mit Folgen
Bei der Tieferlegung der B318 bei Oberwarngau gibt es Probleme: Das Wasser läuft nicht ab - und die Baustelle voll. Das hat schwerwiegende Folgen für Bauzeit und Kosten. 
Tieferlegung B318: Baustelle läuft voll - mit Folgen
Nachbar will Kühe von Weide klagen - die Hintergründe
Diesmal geht es nicht nur um Glocken, sondern auch um angebliche Tierquälerei – und um Kuhfladen: Der Kläger spricht nicht mit uns. Doch Bäuerin Killer kann einiges …
Nachbar will Kühe von Weide klagen - die Hintergründe

Kommentare