1. Startseite
  2. Lokales
  3. Holzkirchen
  4. Warngau

B318: Motorradfahrer bei Unfall verletzt

Erstellt:

Von: Katrin Hager

Kommentare

Corona-Fälle gibt es auch in den Rettungsdiensten und in der Kreisklinik.
Der Rettungsdienst brachte den Motorradfahrer nach dem Unfall auf der B318 bei Reitham ins Krankenhaus. © ARP

Ein Motorradfahrer ist am Dienstagabend bei einem Unfall auf der B318 bei Reitham verletzt worden. Eine Autofahrerin hatte ihn beim Abbiegen übersehen.

Reitham - Wie die Polizei mitteilt, kam es am Dienstag gegen 20.35 Uhr es auf der B318 in Fahrtrichtung Gmund kurz nach der Reithamer Kurve zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorradfahrer.

Eine 25-jährige Starnbergerin wollte laut Polizeibericht aus Richtung Schaftlach kommend mit ihrem Opel nach links auf die B318 in Fahrtrichtung Holzkirchen einbiegen. Dabei übersah sie jedoch einen von rechts kommenden 32-jährigen Motorradfahrer aus München, der mit seiner Yamaha auf der bevorrechtigten Bundesstraße in Richtung Holzkirchen unterwegs war.

Der 32-jährige Motorradfahrer konnte einen Zusammenstoß durch ein starkes Abbrems- und Ausweichmanöver zwar noch vermeiden, geriet dabei allerdings in das Bankett neben der Fahrbahn und kam dadurch zu Sturz. Er wurde dabei leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte den 32-Jährigen in ein nahegelegenes Krankenhaus.

Die 25-jährige Pkw-Fahrerin blieb unverletzt, auch ihr Opel blieb unbeschädigt. Den Sachschaden am Motorrad beziffert die Polizei mit rund 500 Euro. Das Krad wurde von einem Abschleppdienst geborgen und abtransportiert.

ag

Auch interessant

Kommentare