+
Ohne Ticket ist ein Unbekannter mit der BOB gefahren. Als er erwischt wurde, hat er eine Frau verletzt. (Symbolbild)

Am Bahnhof Warngau

Mann in BOB ohne Ticket erwischt - als er flüchten will, eskaliert die Situation

  • schließen

Mit Gewalt ist es einem unbekannten Mann gelungen, am Bahnhof Warngau aus der BOB zu flüchten. Er hatte kein Ticket dabei. Eine Zugbegleiterin wurde verletzt.

  • Ein Mann fuhr ohne Ticket in der BOB von Holzkirchen nach Warngau.
  • Der Fahrgast fuhr ohne gültiges Ticket. 
  • Als eine Zugbegleiterin ihn kontrollieren will, eskaliert die Situation. 

Warngau – Eine Zugbegleiterin am Arm verletzt hat ein Unbekannter am Bahnhof Warngau. Weil er keinen Fahrschein hatte, versperrte ihm die 19-Jährige den Ausgang, er riss ihr den Arm zur Seite und flüchtete.

Mann in BOB ohne Ticket erwischt - als er fliehen will, eskaliert die Situation

Die Zugbegleiterin kontrollierte den dunkelhäutigen, etwa 1,90 Meter großen Mann am Sonntag in der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) von Holzkirchen nach Warngau, meldet die Polizei. Weil der Mann kein Ticket vorweisen konnte, forderte sie ihn auf, bis nach Gmund mitzufahren. Dort wollte sie die Polizei verständigen.

Unfall im Reiseverkehr: Kleinkind auf der A8 bei Weyarn verletzt.

Am Bahnhof in Warngau: BOB-Zugbegleiterin wird verletzt

Am Bahnhof Warngau kam es dann zu der Körperverletzung. Die 19-Jährige stellte sich mit ausgestreckten Armen vor die Tür und hielt sich an den Haltegriffen fest, um dem Mann den Ausgang zu verwehren. Der Unbekannte drängte sie nach außen und riss ihren rechten Arm nach hinten. Die Frau verletzte sich am Arm, der Schwarzfahrer flüchtete unerkannt.  

Video: Für 60 Euro eine teure Fahrt

Mann ohne Ticket in BOB erwischt - Täterbeschreibung und Zeugenaufruf

Der Unbekannte lief im Anschluss weg. Er wird wie folgt beschrieben: Dunkelhäutig, ca. 190 cm groß, schlank, wenig Haare oder glatzköpfig. Er trug eine Kappe, die er bei der Flucht verloren hat. 

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und sachdienliche Angaben zum Unbekannten machen können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Holzkirchen, Tel. 08024/90740.

Obwohl sie auf dem Weg von München nach Lenggries ein gültiges Ticket besaßen, wurden kürzlich mehrere Frauen in der BOB zu Schwarzfahrern. Sogar die Polizei rückte an.

Eine Odysee erlebte eine Holzkirchner Familie: Zu Silvester kehrte ihr geliebter Kater nicht mehr nach Hause - die Suche endete mit großer Trauer.

Das war nicht geplant: Auf der Route zwischen Garmisch-Partenkirchen und Reutte kam es am Mittwoch zu einem großen Problem. Eines, das schlimm ausgehen hätte können. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Warngau: Mühsamer Feuerwehreinsatz bei Brand im Heizkraftwerk
Erst die Sturmnacht, dann auch noch acht Stunden Brandeinsatz: Rund 80 Feuerwehrler waren am Freitag bei einem Brand im Hackschnitzel-Heizkraftwerk der Gemeinde Warngau …
Warngau: Mühsamer Feuerwehreinsatz bei Brand im Heizkraftwerk
Video-Duell der Landratskandidaten - Wer hat Sie überzeugt? Stimmen Sie ab!
So viele Kandidaten wie noch nie wollen Landrat werden. Auf der Podiumsdiskussion unserer Zeitung treten die acht Neuen und Amtsinhaber Rzehak gegeneinander an.
Video-Duell der Landratskandidaten - Wer hat Sie überzeugt? Stimmen Sie ab!
Kommunalwahl 2020 im Landkreis Miesbach: Alle Bürgermeisterkandidaten aktuell im Überblick
Am 15. März 2020 ist Kommunalwahl im Landkreis Miesbach. Bei den Bürgermeistern ist vieles offen. Hier bieten wir Ihnen einen Überblick über alle Kandidaten.
Kommunalwahl 2020 im Landkreis Miesbach: Alle Bürgermeisterkandidaten aktuell im Überblick
Feuerwehr im Dauereinsatz, Unfälle: Sturm „Bianca“ trifft Region heftig
Deutlich heftiger als „Sabine“ und „Yulia“ hat Sturmtief „Bianca“ in der Nacht die Region Holzkirchen getroffen: Feuerwehren im Dauereinsatz, Unfälle, Stromausfall – und …
Feuerwehr im Dauereinsatz, Unfälle: Sturm „Bianca“ trifft Region heftig

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion