Betrunken hinters Steuer nach Wiesn-Besuch: Autobahnpolizei will massiv kontrollieren
+
Der Alkomat zeigte bei der Warngauerin mehr als 1,1 Promille an (Symbolbild)

Polizei stoppt Trunkenheitsfahrt

Erst gebechert, dann erwischt

Mächtig einen im Tee hatte eine Warngauerin, die am Donnerstag in Oberwarngau unterwegs war. Jetzt ist sie ihren Führerschein los.

Eine Trunkenheitsfahrt hat am späten Donnerstagabend die Holzkirchner Polizei gestoppt. Wie die Beamten mitteilen, kontrollierte eine Streife gegen gegen 23.20 Uhr eine 38-jährige Pkw-Fahrerin in Oberwarngau. Die Beamten stellten Alkoholgeruch im Auto fest. Ein Atemalkoholtest bei der Warngauerin ergab einen Wert jenseits der 1,1 Promille. Führerschein und Autoschlüssel wurden an Ort und Stelle einbehalten, die Weiterfahrt unterbunden. Die Warngauerin erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare