+
Andrea Ohm (Mitte) aus Warngau hat bei dem Koch- und Singwettbewerb den vierten Platz gemacht. 

Wettbewerb „Koch und sing Dich auf den Underberg!“

Mit Rehrücken und Welthit auf Platz vier

  • schließen

Warngau – Sie bringt Emotionen zum Kochen: Andrea Ohm (42) aus Warngau hat beim Wettbewerb „Koch und sing Dich auf den Underberg!“ in Köln im Finale den vierten Platz gemacht. 

Kulinarisch überzeugte sie die Jury mit einem Rehrücken in Portwein-Schoko Jus mit Wasabi Kartoffelstampf mit karamellisierten Underberg-Maronen sowie Selleriekruste. Dann sang sie auf der Bühne den Welthit „All around the world“ von Lisa Stansfield. Sie präsentierte sich laut, wild und energiegeladen. 

„Meine tiefe Verbundenheit zur Musik entdeckte ich als kleines Mädchen durch meinen Vater“, sagt sie. Heute tourt sie als Solokünstlerin Xenia Lane oder mit der Band Funky Monkeys durch Deutschland. In Köln punktete Ohm zwar mit ihrem Stimmtalent, doch am Herd unterlag sie einem Konkurrenten. Marlen Billii (35) aus Österreich landete auf Platz eins.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Braunbär schlägt 16-Jährigen nieder
Die allermeisten feierten friedlich, einige Teilnehmer des Holzkirchner Marktplatzfaschings fielen jedoch deutlich aus der Rolle. Eine Gruppe Jugendlicher lieferte sich …
Braunbär schlägt 16-Jährigen nieder
Blitzanhänger eingewickelt 
Ein übler Faschingsscherz? Unbekannte haben den Blitzanhänger, der an der Baustelle der B 318 in Oberwarngau steht, mit einem rot-weiß-gestreiften Baustellenband …
Blitzanhänger eingewickelt 
Erst kommt der rote Punkt, dann der Schrotthändler
Abgestellt, ausrangiert, vergessen: Regelmäßig stranden Schrottautos auf öffentlichem Straßengrund – oder auch in Tiefgaragen wie jüngst im Holzkirchner Atrium. Wer ist …
Erst kommt der rote Punkt, dann der Schrotthändler
3.000 Narren im Urdorf Holzkirchen
Über 3000 Maschkera tummelten sich am Sonntag beim Holzkirchner Marktplatzfasching samt Umzug. Unter dem Motto „Damisch seit circa 906 nach Christi“ nahmen die …
3.000 Narren im Urdorf Holzkirchen

Kommentare