+
Es kommentiert Andreas Höger, Holzkirchner Merkur.

Hauserbauernbrücke über B318

Kommentar zur geplatzten Brücke: Grundbesitzer, schämt Euch

  • schließen

Warngaus Brügermeister hatte die versprochene Brücke über die B318 schon durch. Doch dann kamen die Grundstücksbesitzer ganz plötzlich mit neuen Forderungen. Ein schlechter Stil!

Was für ein bitteres Osterei für Warngaus Bürgermeister: Im Glauben, den Anliegern einen Gefallen zu tun, kämpft er die Hauserbauernbrücke durch, um dann von einigen dieser Grundbesitzer vorgeführt zu werden. Kaum zu fassen, wie gnadenlos hier gepokert wird. Offenbar sollte der Zeitdruck ausgenutzt werden, um dem Rathaus Maximales abzutrotzen. Ein schlechter Stil, der leider Schule macht. Aber gut: Dann halt keine Brücke. Der kommunale Wohnungsbau kann das Geld gut gebrauchen.

avh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zwei Falken landen auf Vogel-Todesfalle
Sie suchten nur einen sicheren Landeplatz - einem Turmfalken kostete das das Leben, ein anderer kämpft ums Überleben. Eigentlich dürfte so etwas gar nicht mehr passieren:
Zwei Falken landen auf Vogel-Todesfalle
Weyarner Rentner fühlt sich von Ex-Arbeigeber abgezockt - den SWM
Pankratz Feicht fühlt sich ungerecht behandelt. Weil er einst falsch beraten worden sei, müsse er in der Rente Abstriche machen. Auch viele andere SWM-Mitarbeiter seien …
Weyarner Rentner fühlt sich von Ex-Arbeigeber abgezockt - den SWM
Vermisster Schwammerlsucher (83) ist gefunden
Er wollte zum Schwammerlsuchen an den Seehamer See – und blieb stundenlang verschwunden. Ein Großaufgebot suchte am Dienstag nach einem Irschenberger (83). Gegen 18.45 …
Vermisster Schwammerlsucher (83) ist gefunden
Weyarn sagt ja zu Radwegkonzept der ATS
Die ATS arbeitet an einem landkreisweiten Radwegkonzept mit einheitlichen Schildern. Auch die Gemeinde Weyarn macht mit. Eine direkte Verbindung nach Miesbach wäre …
Weyarn sagt ja zu Radwegkonzept der ATS

Kommentare