+
Der sonnige Herbst macht am kommenden Sonntag während der Leonhardifahrt um die Wallfahrtskirche Allerheiligen in Warngau wohl Pause. Der durchwachsene Wetterbericht schreckt Ross und Reiter aber nicht ab. 

Am Sonntag

Leonhardifahrt in Warngau: Wallfahrer müssen sich warm anziehen

Die Wetteraussichten für Sonntag sind alles andere als rosig. Echte Wallfahrer schreckt das nicht ab. Bis zu 45 Gespanne werden beim Leonhardiritt in Warngau erwartet.

Warngau – Der Wetterbericht meint es nicht gut mit den Warngauer Wallfahrern. Neun Grad und leichter Regen lautet die Vorhersage für Sonntag, 28. Oktober, wenn sich Ross und Reiter zur Leonhardifahrt aufstellen. Doch: Echte Wallfahrer kennen kein schlechtes Wetter.

„Bisher haben sich 30 Gespanne angemeldet“, berichtet Josef Huber, Vorsitzender des Leonhardi-Komitees. Bis zu 45 könnten es bei der 35. Auflage des Leonhardiritts demnach werden. Die Rosserer stellen sich in Oberwarngau auf und brechen gegen 9.30 Uhr zur Wallfahrtskirche Allerheiligen auf. „Und zwar bei jedem Wetter“, betont Huber. Für die bis zu 2000 Zuschauer hat er einen Tipp: „Warmziehen.“

Einmal umrundet der Tross die Kirche, bevor der Wallfahrtsgottesdienst mit Segnung stattfindet und dann zwei weitere Runden um Allerheiligen folgen. Abends klingt der Tag in guter Tradition beim Leonharditanz der Blaskapelle im Gasthaus zur Post aus (Einlass ab 19 Uhr, Eintritt fünf Euro).

Impressionen von der Warngauer Leonhardifahrt im Vorjahr gibt‘s hier.

fp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

In der Thanner Straße: Drohung neben Hundehaufen
Hundehaufen, die von Herrchen oder Frauchen nicht entsorgt werden, sorgen öfters für Ärger und Groll. Ein Unbekannter in der Thanner Straße ging jetzt aber zu weit - und …
In der Thanner Straße: Drohung neben Hundehaufen
Ehemalige Raketenstellung: Areal nahe München steht zum Verkauf  - Doch Makler haben kein Interesse
Ein Schnäppchen ist es nicht, für betuchte Pferdefreunde aber vielleicht eine Überlegung wert: Der Pferdepark Oberland bei Kleinhartpenning steht zum Verkauf.
Ehemalige Raketenstellung: Areal nahe München steht zum Verkauf  - Doch Makler haben kein Interesse
Rechte Symbole an Hauswände gesprüht
Gibt es in Valley eine rechte Szene? Vielleicht. In den vergangenen Tagen wurden rechte Symbole an zwei Hauswände gesprüht.
Rechte Symbole an Hauswände gesprüht
Endspurt an der Jugendfreizeitanlage
Was lange währt, wird bald gut sein. Nach rund sieben Jahren befindet sich das Projekt Jugendfreizeitanlage am Ladehof in Holzkirchen auf der Zielgeraden. Ein …
Endspurt an der Jugendfreizeitanlage

Kommentare