+
Christian Triendl - hier ein Archivbild von ihm beim Handbiken - ist als Kämpfernatur bekannt. In der Kommunalpolitik hört er nun aber aus persönlichen Gründen auf.

Rücktritt in Gemeinderat und Kreistag

Christian Triendl kehrt Kommunalpolitik den Rücken

Bei der nächsten Sitzung des Warngauer Gemeinderats wird ein Abschied auf der Tagesordnung stehen: Christian Triendl (Grüne) will überraschend sein Mandat zurückgeben.

Warngau – Der 48-Jährige führt persönliche Gründe für diese Entscheidung an. Auch aus dem Kreistag will sich der Bernloher zurückziehen. Das Rücktrittsgesuch habe er bereits eingereicht, erklärt Triendl auf Nachfrage unserer Zeitung.

Der verheiratete Vater zweier Kinder und Mitinhaber eines Baugeschäfts ist seit einem Motorradunfall 1999 an den Rollstuhl gebunden - und als Kämpfer bekannt. Er gehört den beiden kommunalpolitischen Gremien seit zehn Jahren an. Bei der Kommunalwahl 2008 hatte Triendl nicht nur für den Gemeinderat, sondern auch für den damals neu zu vergebenden Posten des Warngauer Bürgermeisters kandidiert; mit beachtlichen 20,2 Prozent erreichte Triendl im ersten Wahldurchgang Rang drei. Auch in der Kreistagswahl hievten ihn die Wähler damals von Listenplatz 56 der Grünen auf einen der sechs Plätze, die seine Partei errang. Wer als Nachrücker Triendls Mandate für die Grünen in Gemeinderat und Kreistag künftig übernimmt, steht bislang noch nicht fest.

Die kommende Gemeinderatssitzung am Dienstag, 12. Juni 2018, wird Triendls letzte als Kommunalpolitiker sein; der Kreistag tritt erst wieder im Juli zusammen. Woran der Bernloher bis auf Weiteres festhalten will, ist aber sein Ehrenamt als Behindertenbeauftragter der Gemeinde Warngau. Seit 2006 setzt sich Triendl damit für die Belange von Menschen mit Handicap ein. „Das will ich weiterhin machen.“ 

ag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Südspange für Holzkirchen: (K)ein neuer Vorschlag
Bis Ende Juli können die Holzkirchner dem Straßenbauamt Trassen für eine Südumgehung vorschlagen. Die Resonanz ist bislang dürftig. Mit einer radikalen Variante warten …
Südspange für Holzkirchen: (K)ein neuer Vorschlag
Nimmermüde Dauerläuferin: Kathi Kink feiert 95. Geburtstag 
Kathi Kink, das Bedienungsurgestein im Gasthaus zum Goldenen Tal in Naring, feiert ihren 95. Geburtstag. Wo? Natürlich in „ihrer“ Wirtschaft. Gratuliert hat nicht nur …
Nimmermüde Dauerläuferin: Kathi Kink feiert 95. Geburtstag 
Gasleck in Oberlaindern: Mehrere Feuerwehren im Großeinsatz
Am Vormittag gab es einen Großalarm für die Landkreis-Feuerwehren: Ein Gasleck wurde in Oberlaindern festgestellt. Gas trat aus. Die Umgebung musste weiträumig …
Gasleck in Oberlaindern: Mehrere Feuerwehren im Großeinsatz
Unser Tipp zur Fußball-WM: Experten vs. Redaktion - für 21. Juni
Den WM-Tipp haben heute Thomas Gschwendtner, Trainer des SC Höhenrain, und Merkur-Redakteur Klaus-Maria Mehr.
Unser Tipp zur Fußball-WM: Experten vs. Redaktion - für 21. Juni

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion