+
Sperrung wegen Tieferlegung der B 318: Ostseite Oberwarngaus wird jetzt abgehängt.

Sperrung wegen Tieferlegung der B 318

Ostseite Oberwarngaus wird abgehängt

Warngau – Jetzt wird dicht gemacht bei den Bauarbeiten für die Tieferlegung der B 318 im Ortsbereich von Oberwarngau: Ab dem heutigen Montag wird der östliche Anschlussast gesperrt.

Von der Taubenbergstraße aus gibt es ab heute keine Möglichkeit mehr, direkt auf die Behelfsfahrbahn der B318 zu kommen – und andersrum. Grund sind die fortschreitenden Rückbauarbeiten der bisherigen Fahrbahn. Das teilt das Straßenbauamt Rosenheim mit. 

Wie berichtet, fließt der Verkehr seit Anfang voriger Woche auf der neuen Behelfsfahrbahn, das Mausloch wurde bereits geschlossen. Damit Fußgänger – insbesondere die Schulkinder – die Straße sicher überqueren können, ist auf Höhe Kaiserbichl/Angerweg eine Drückampel installiert worden. 

Karte: Hier ist gesperrt

Verkehrsteilnehmer auf der Ostseite der Ortsdurchfahrt müssen nun, wie bereits angekündigt, Umleitungen in Kauf nehmen: Wer etwa von dort zum Warngauer Bahnhof fahren will, muss dafür auf die Kreisstraße MB 10 über Ahornallee oder Reitham ausweichen. Die entsprechende Umleitung ist ausgeschildert. 

Die Rückbauarbeiten der alten Fahrbahn gehen nun weiter. Im Anschluss beginnen die Tieferlegung und der Bau der Grünbrücke. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Herbst 2017.

ag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

3c bekommt doch noch eine Lehrerin
Gute Nachrichten aus der Klasse 3c an der Holzkirchner Grundschule 1 an der Baumgartenstraße: Die 25 Kinder bekommen bis Schuljahresende noch eine eigene Klassenlehrerin.
3c bekommt doch noch eine Lehrerin
Darum hat Josef Nürnberger (93) sein Auto hergeschenkt
Ein Leben ohne Auto war für Josef Nürnberger (93) lange Zeit undenkbar. Vor einem Jahr hat der Miesbacher die Schlüssel an den Nagel gehängt - und sein Fahrzeug …
Darum hat Josef Nürnberger (93) sein Auto hergeschenkt
Unsere Zahlen belegen: Senioren am Steuer sind gefährlich
Vor Kurzem legte eine Rentnerin (76) eine Chaosfahrt quer durch Miesbach hin. Seitdem wird das Thema intensiv diskutiert. Unsere Recherche endet mit einem …
Unsere Zahlen belegen: Senioren am Steuer sind gefährlich
Jugendliche aus aller Welt pflanzen mehrere 1000 Bäume
Sie kamen aus aller Herren Länder und buddelten für den guten Zweck in den Landkreisen Miesbach und Tölz: Jetzt wurde das Holzkirchner Projekt ausgezeichnet. Zu recht.
Jugendliche aus aller Welt pflanzen mehrere 1000 Bäume

Kommentare