Ein Pferd steht auf einer Koppel in Baden-Württemberg (Archivbild)
+
Pferdezügel zerschnitten wurden in Warngau auf einem Bauernhof. (Symbolbild)

Auf Warngauer Bauernhof

Unbekannter zerschneidet sechs Pferdezügel: Steckten böse Absichten dahinter?

  • Marlene Kadach
    vonMarlene Kadach
    schließen

Sechs Pferdezügel manipuliert hat eine unbekannte Person auf einem Bauernhof in Warngau. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

Warngau - Laut Polizeibericht ereignete sich der Vorfall irgendwann zwischen 26. März und Ostersonntag. Der Täter betrat verbotenerweise einen Schuppen des Bauernhofs und schnitt sechs der dort gelagerten Zügel ein. Die Hintergründe dieser Tat sind bislang unklar. Wollte der Täter den Besitzern lediglich einen Streich spielen oder hatte er ernstere Absichten und wollte bei den Reitern eine Körperverletzung durch Kontrollverlust hervorrufen? Glücklicherweise wurden die Beschädigungen an den Zügeln bemerkt, bevor sich jemand verletzen konnte.

Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, melden sich bitte bei der Polizei Holzkirchen: z 0 80 24 /9 07 40.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare