+
Gekracht hat es am Samstag auf Höhe des Warngauer Flugplatzes. 

Auf Höhe des Flugplatzes 

Unfall: 22-Jähriger leicht verletzt

  • schließen

Warngau - Ein Warngauer (22) ist am Samstagabend bei einem Unfall mit zwei Skodas auf Höhe des Flugplatzes Warngau leicht verletzt worden. Der Gesamtschaden beträgt rund 18 000 Euro

Wie die Polizei Holzkirchen berichtet, fuhr ein 61-Jähriger aus Warngau gegen 19.30 Uhr mit seinem Skoda Fabia, die Straße vom Flugplatz kommend in östlicher Richtung. An der Ortsverbindungsstraße Warngau-Piesenkam missachtete er die Vorfahrt des von rechts kommenden 22-Jährigen, der mit seinem Skoda, Octavia in nördlicher Richtung unterwegs war. 

Der junge Mann erlitt durch den Zusammenstoß Prellungen im Brustbereich, das BRK brachte ihn ins Krankenhaus Agatharied. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Junger Regisseur dreht in Holzkirchen - und sucht Komparsen
Der junge Holzkirchner Jonas Breutel ist auf dem besten Weg zum Filmemacher. Für den Abschlussfilm seines Hochschulstudiums dreht er in seiner Heimatgemeinde - und sucht …
Junger Regisseur dreht in Holzkirchen - und sucht Komparsen
Freiwilligendienst: Otterfingerin (18) fliegt nach Ecuador
Von Otterfing hinaus in die weite Welt – dieses Wagnis geht Julia Schöpfer nun ein. Die 18-Jährige wird ein Jahr Freiwilligendienst in Ecuador absolvieren. 
Freiwilligendienst: Otterfingerin (18) fliegt nach Ecuador
Verkehrsschilder entfernt: AfD greift Gemeinde und Landratsamt an
Mit der Traglufthalle verschwanden auch die 70-Begrenzungen an der B13. Die AfD wirft den Behörden indirekt vor, nur Asylbewerber aber keine einheimischen Kinder …
Verkehrsschilder entfernt: AfD greift Gemeinde und Landratsamt an
Götz macht Ausbildung zum Landwirt: „Ich kann eine Kuh melken“
Albert Götz (45), Geschäftsführer der Gemeindewerke Holzkirchen, hat sich zum Landwirt ausbilden lassen. Im Gespräch verrät er, warum er das gemacht und wie er …
Götz macht Ausbildung zum Landwirt: „Ich kann eine Kuh melken“

Kommentare