+
Die Warngauer Feuerwehr musste wegen eines Schwelbrands ausrücken. (Symbolbild)

Feuer im Gewerbegebiet

Funkenflug entzündet Schwelbrand

  • schließen

Ein Feuer in einer Alutonne im Gewerbegebiet Birkerfeld in Warngau hätte beinahe zu einem größeren Brand geführt.

Warngau - Wohl aus Unachtsamkeit hat ein 48-jähriger Otterfinger am Freitag einen Schwelbrand im Gewerbegebiet Birkerfeld in Warngau verursacht. Der Mann hatte gegen 13 Uhr ein kleines Feuer in einer Alutonne entzündet, berichtet die Polizei. 

Wohl durch umherfliegende Funken entzündete sich in der Nähe stehende Isolierwolle, ein sogenannter Schwelbrand entwickelte sich. Der Otterfinger rief selbst die Feuerwehr, die Feuerwehr Warngau löschte den Brand ab. 

Szenen wie im „Tatort“: Einbrecher gräbt sich im Wald ein, wird aber trotzdem geschnappt.

Der Sachschaden beträgt rund 1500 Euro.

Zwei Brände hielten die Feuerwehr Augsburg auf Trab. Innerhalb weniger Stunden musste sie zweimal an den gleichen Ort ausrücken

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gewerbesteuer sprudelt üppig
Einen soliden Haushalt hat die Otterfinger Gemeinderat jetzt verabschiedet. Auch dank deutlich höherer Gewerbesteuereinnahmen.
Gewerbesteuer sprudelt üppig
Ideen für Jung und Alt
Mit Wehmut und einer gänzlich harmonischen Bürgerversammlung verabschiedete sich Olaf von Löwis als Holzkirchner Bürgermeister. Dabei gab es noch eine Premiere.
Ideen für Jung und Alt
Spielerisch an die Kreuzchen herantasten
Er ist online. Die Holzkirchner können jetzt bei einem speziell auf sie zugeschnittenen Wahlomat herausfinden, welche Partei am besten zu ihnen passt.
Spielerisch an die Kreuzchen herantasten
Otterfing macht 15 Millionen Euro neue Schulden
Otterfing macht 15 Millionen Euro neue Schulden. So sagt es der Finanzplan der Gemeinde bis 2023 voraus. Das führte zu Diskussionen.
Otterfing macht 15 Millionen Euro neue Schulden

Kommentare