+
Der Platz ist schon eingeplant: Die Kita am Kapellenfeld soll mit Anbauten erweitert werden. In Richtung Norden (im Bild hinten) wird das Gebäude um einen Gruppenraum verlängert, auf Höhe der Verbindung zum Bestand in Richtung Westen (links) soll ein neuer Bewegungsraum andocken.

Einrichtung am Kapellenfeld wird erweitert

Grünes Licht für Kita-Ausbau-Entwurf 

Die Kita am Kapellenfeld in Warngau wird erweitert. In dem für rund 1,2 Millionen Euro teuren Anbau soll dann eine zusätzliche Gruppe mit 25 Plätzen Platz finden.

Warngau Das Kinderhaus St. Johann in Oberwarngau platzt bald aus allen Nähten. 188Kinder, vom Krippen- bis zum Grundschulalter, werden in der Einrichtung in kirchlicher Trägerschaft an zwei Standorten in Oberwarngau betreut, am Stammsitz am Bergfeld und seit 2015 im Neubau am Kapellenfeld, den die Gemeinde baute. Nun zieht die Gemeinde dort die Erweiterungsoption, die sie damals beim Neubau schon eingeplant hatte. Am Dienstagabend hat der Gemeinderat einstimmig die Entwurfsplanung abgesegnet und grünes Licht für die weitere Planung gegeben. Auch die Kostenschätzung liegt nun vor: mehr als 1,2 Millionen Euro.

Bekanntlich hatte die Gemeinde 2013/14 schon bei der Planung der Kita am Kapellenfeld Puffer für einen späteren Ausbau eingeplant. Nun, keine fünf Jahre nach der Eröffnung, ist er schon dringend nötig, zumal am Stammhaus am Bergfeld auch Sanierungen anstehen.

Kita am Kapellenfeld: Neue Gruppe mit 25 Plätzen

Den nötigen Spielraum soll die Erweiterung am Kapellenfeld schaffen, höhengleich und in gleicher Architektursprache. In einer profilgleichen Verlängerung des Bestands an der Nordseite um etwa 12,20 Meter ist ein neuer Gruppenraum mit 25 Plätzen und Funktionsräumen geplant, damit eine Gruppe aus dem überbelegten Stammhaus am Bergfeld dorthin umziehen kann, was dem Betrieb mehr Luft verschafft. An der Verbindung der Verlängerung zum Bestand dockt in Richtung Westen an einen Verbindungsbau mit Ausgang zu den Freiflächen zudem ein neuer Bewegungsraum für alle Kinder an (knapp sieben auf 14 Meter).

Kitas in Warngau: So viele Plätze fehlen bis 2021.

So sieht der Vorentwurf aus: Die Ansicht aus Südosten zeigt den neuen Bewegungsraum (ganz l.), der an den Ausgang zu den Freiflächen andockt.

Durch den Neubau kommen also keine 25 zusätzlichen Betreuungsplätze hinzu, machte Kämmerer Anton Kaunzner im Gemeinderat deutlich. Das wirkt sich auf die Finanzierung aus. Die Kostenschätzung für die Anbauten liegt bei 1,242 Millionen Euro. Weil die 25 Plätze nicht geschaffen, sondern verlagert werden, könne die Gemeinde statt mit bis zu 90 Prozent Förderung durch den Staat nur mit 40 bis 60 Prozent rechnen, erläuterte Kaunzner.

Zusätzliche Großtagespflege angedacht

Und die Gemeinde wird sich trotz der Erweiterung weiter Gedanken über einen Ausbau der Betreuungsplätze machen müssen, wie auch Leonhard Obermüller (CSU) anmahnte. Bürgermeister Klaus Thurnhuber (FWG) denkt bekanntlich an eine Art Großtagespflege, um auch berufstätigen Eltern entgegenzukommen, die keine kitafreundlichen Arbeitszeiten haben. Konkretere Pläne dafür gibt es aber noch nicht, sagt der Rathauschef auf Nachfrage.

Ausflugsziel Taubenberg:  Warngau will Wildparker bändigen.

Den Entwurf soll das Architekturbüro Werkbureau nun im Detail ausarbeiten, das bereits die ursprüngliche Planung begleitete. „Die funktionalen Dinge haben wir damals dafür ja schon angerichtet“, erinnerte Thurnhuber auf die Frage von Michael Spannring (Grüne) hin, ob nur ein Entwurf zur Debatte stehe. Sofern alles reibungslos läuft, stellte Kaunzner eine Fertigstellung für 2021 in Aussicht – bis Sommer wäre allerdings sehr sportlich.

Katrin Hager

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Irrer Kuhglocken-Streit! Anwohnerin fühlt sich gestört - Richter knallhart
Der Kuhglockenstreit von Holzkirchen endete nun - kurz nach einem ungewöhnlichen Termin vor Ort. Die Frage, ob es auch GPS statt Glocke täte, sollte geklärt sein.
Irrer Kuhglocken-Streit! Anwohnerin fühlt sich gestört - Richter knallhart
Familientheater zu Corona-Zeiten: Lesung aus „Pettersson und Findus“ im Video-Stream
Das Theater hat wegen Corona zu? Egal, wir bringen das Stück zu Ihnen nach Hause - per Live-Stream. Jetzt live: „Pettersson zeltet“ im Video-Stream von der Bühne zu …
Familientheater zu Corona-Zeiten: Lesung aus „Pettersson und Findus“ im Video-Stream
„Naturnahe Gestaltung“: Geothermie erhält weitere Auszeichnung
Die Geothermie in Holzkirchen ist preiswürdig. Zum Nachhaltigkeits-Award gab‘s nun eine Auszeichnung wegen des Baustoffs.
„Naturnahe Gestaltung“: Geothermie erhält weitere Auszeichnung
Im Video-Stream: Musikkabarettist Erich Kogler mit „I möcht einfach nur da sitzen“
Nachdem die ersten beiden Streaming-Events so erfolgreich waren, liefern das FoolsTheater und der Holzkirchner Merkur nach: Musikkabarettist Erich Kogler tritt heute …
Im Video-Stream: Musikkabarettist Erich Kogler mit „I möcht einfach nur da sitzen“

Kommentare