1. Startseite
  2. Lokales
  3. Holzkirchen
  4. Warngau

In Wall brennt ein Baum - war es ein Serienbrandstifter?

Erstellt:

Von: Sebastian Schuch

Kommentare

null
Am frühen Freitagmorgen musste die Feuerwehr bereits in Wall ausrücken. (Symbolbild) © Armin Forster

Ohne ersichtlichen Grund brennt am Freitagmorgen in Warngau (Wall) ein Baum. War es ein Serienbrandstifter?

Warngau - War es der Brandstifter, der seit Wochen in Miesbach (Müller im Baum) sein Unwesen treibt? Nachdem am Freitagvormittag ein Baum in einer Wohnsiedlung in Wall gebrannt hat, prüft die Polizei zumindest einen Zusammenhang. 

Um 5.20 Uhr bemerkten Anwohner Am Quirinfeld in Wall das Feuer an dem Ahornbaum und alarmierten die Feuerwehr, berichtet die Polizei. Laut ersten Erkenntnissen wurde in in den Baumstamm eingearbeitetes Kruzifix in Brand gesetzt. Neben dem Kruzifix war auch eine Madonna-Statue im Baum aufgestellt. Das Gebilde war überdacht.

Bis die Feuerwehr das Feuer löschen konnte, brannte das Kreuz komplett aus. Auch an dem Baum, der in einem umzäunten Garten steht, entstand ein erheblicher Schaden. Rund 3000 Euro, schätzt die Polizei.

Warum das Kruzifix am frühen Freitagmorgen brannte, ist noch unklar, die Polizei ermittelt bereits. Außerdem prüft die Polizei, ob ein Zusammenhang zu den Bränden in Müller in Baum besteht. In dem Miesbacher Ortsteil hatte ein Unbekannter Anfang September vier Brände gelegt und wohl auch am 29. September noch einmal zugeschlagen.

Zeugenaufruf

Zu dem Brand in Wall sucht die Polizei Zeugen. Wer sachdienliche Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich unter Tel. 08024/90740 zu melden.

Auch interessant

Kommentare