+
Ein 24-Jähriger prallte mit seinem Auto bei Warngau gegen einen Baum.

Tödlicher Unfall

Auto in zwei Hälften gerissen: 24-Jähriger ohne Überlebenschance 

  • schließen

Ein tragischer Unfall hat sich bei Warngau ereignet. Ein 24-Jähriger prallte mit seinem Auto gegen einen Baum. Der junge Mann hatte keine Chance.

Update 12.15 Uhr: Ein Mann fuhr in der Nacht zum Samstag zufällig die Kreisstraße zwischen Allerheiligen und Warngau. Er bemerkte den verunglückten Wagen des 24-Jährigen und verständigte Polizei sowie Rettungskräfte. Als sie eintrafen, war der Autofahrer bereits verstorben.

Erstmeldung: Mit Auto gegen Baum geprallt - 24-Jähriger stirbt noch an der Unfallstelle

Warngau - Ein 24-Jähriger fuhr in der Nacht zum Samstag gegen 3 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Allerheiligen und Warngau. Der Warngauer war laut Polizei in noch ungeklärter Richtung unterwegs und prallte gegen einen Alleebaum. Der Audi des 24-Jährigen wurde durch den Aufprall in zwei Hälften gerissen. Der Mann verstarb laut Polizei noch an der Unfallstelle. 

Die Staatsanwaltschaft München II beauftragte zur Klärung des Unfallhergangs einen Gutachter. Die Straße war für rund drei Stunden gesperrt. 

Vor Ort waren die Feuerwehren Warngau und Holzkirchen mit rund 35 Personen im Einsatz. Auch das BRK sowie ein Notarzt waren mit fünf Kräften vor Ort. Ein Kriseninterventionsteam wurde zur Verständigung der Angehörigen hinzugezogen.

mm/tz/dpa

Lesen Sie auch:

Schwerer Unfall auf der B12: Zwei Fahrzeuge brennen - fünf Verletzte

Auf der Bundesstraße 12 bei Rattenkirchen ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall. Beide Fahrzeuge fingen dabei Feuer.

Fahrer in 7er BMW will wenden - plötzlich rammt ihn ein Betonmischer

Ein heftiger Unfall hat sich in München kurz vor dem Frankfurter Ring im Stadtteil Milbertshofen ereignet, wie tz.de* berichtet. Bei einer Kollision mit einem Betonmischer wurde ein BMW-Fahrer schwer verletzt.

Fahranfängerin (18) übersieht Stauende: Mini Cooper rast ungebremst gegen VW Tiguan

Zu einem schweren Unfall kam es auf der A27 bei Bremerhaven, als eine Fahranfängerin ein Stauende übersah und mit ihrem Mini Cooper auf einen VW Tiguan prallte. Plötzlich fing der Mini Cooper Feuer.

Heftiger Unfall: 25-Jähriger will überholen - Mann schwer verletzt

Ein Unfall bei Gars am Inn (Landkreis Mühldorf) hat am Mittwochnachmittag zwei Verletzte gefordert. Die Feuerwehr befreite die Fahrer aus den Autos.

Auto in Innkanal versunken: Dahinter steckt spektakuläre Kriminellen-Aktion - Polizei sucht Zeugen

In Pürten bei Waldkraiburg lief am Freitagvormittag ein Großeinsatz: Ein Auto ist im Innkanal versunken. Die Bergung wurde abgebrochen - und es gibt neue Details.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mega-Stau auf der A8 - Chaos nach Massenkarambolage
Auf einer A8-Baustelle sind am Freitagvormittag fünf Autos ineinander gekracht. Folge ist ein Mega-Stau Richtung München.
Mega-Stau auf der A8 - Chaos nach Massenkarambolage
Otterfing: Kradfahrerin bei Unfall verletzt
Eine Kradfahrerin (34) ist am Donnerstag bei einem Unfall in Otterfing verletzt worden: Eine Autofahrerin hatte offenbar nicht gut genug aufgepasst und die Frau …
Otterfing: Kradfahrerin bei Unfall verletzt
Holzkirchen: Bürgervereinigung fordert Abstimmung über Südspange
Die Gegner einer Holzkirchner Umgehungsstraße melden sich in der Debatte um die Südspange mit einem offenen Brief zu Wort. Sie fordern eine Bürgerabstimmung. Die …
Holzkirchen: Bürgervereinigung fordert Abstimmung über Südspange
Baustelle in Unterdarching: Rund ums Rathaus geht’s rund
In der Gemeinde Valley läuft der heiße Bausommer auf Hochtouren. Jetzt haben auch die Arbeiten an einem der größten Projekte heuer begonnen: der Dorferneuerung in …
Baustelle in Unterdarching: Rund ums Rathaus geht’s rund

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion