+
Klaus Thurnhuber ist Bürgermeister von Warngau.

„Hat große Fortschritte gemacht“

Nach Stierattacke: Thurnhuber auf dem besten Weg dem Genesung

Vor knapp drei Monaten ist Warngaus Bürgermeister Klaus Thurnhuber schwer von einem Stier verletzt worden. Jetzt gibt es Neuigkeiten zu seiner Gesundheit.

Warngau Der Warngauer Bürgermeister Klaus Thurnhuber ist auf dem Weg der Besserung. Das berichtet seine Frau Veronika in einer kurzen Erklärung. Sie „teile mit großer Freude mit, dass Klaus auf dem besten Weg der Genesung ist“. „Sein eiserner Wille und die Bereitschaft, alles für seine Gesundung zu tun, in Kombination mit diesem hervorragenden Pflege-, Therapie und Ärzteteam und Gottes Unterstützung hat Klaus große Fortschritte gemacht“, schreibt Veronika Thurnhuber. 

Die Familie danke für die große Anteilnahme und Unterstützung. Wann der Rathauschef und stellvertretende Landrat in seine Ämter zurückkehren kann, bleibt weiter offen.

Thurnhuber will möglichst bald zurückkehren

Zweiter Bürgermeister Jakob Weiland, der den Rathauschef im Amt vertritt, hat schon einige Telefonate mit Thurnhuber geführt. „Er hat das Ziel, möglichst bald zurückzukehren“, berichtet Weiland, der eigentlich hauptberuflich die Raiffeisenbank-Filiale in Warngau leitet.

Stier-Angriff: Im Juli wurde ein Otterfinger Bauer ebenfalls von einem Stier attackiert.

 Und natürlich trotzdem hofft, dass Thurnhuber zuerst an seine Gesundheit denkt. „Wir haben eine hervorragende Mannschaft im Rathaus, da braucht er sich keine Sorgen zu machen.“

Wie berichtet, liegt der 55-Jährige seit Ende Juni in einer Unfallklinik. Ein Stier hatte den erfahrenen Landwirt auf seinem Biohof in Oberwarngau attackiert. Thurnhuber überlebte, erlitt aber schwere Verletzungen mit mehreren Knochenbrüchen und erheblichen Auswirkungen auf innere Organe. Er war zwischenzeitlich in künstlichen Tiefschlaf versetzt worden und musste mehrmals operiert werden. ag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Entspannen im Zentrum
Beim Park(ing) Day verwandelte sich der Marktplatz Holzkirchen in ein kleines Café. Das kam gut an.
Entspannen im Zentrum
Hotel Garni kommt zum Bahnhof
Keine 100 Meter vom Bahnhof Otterfing entfernt entsteht bald ein neues Hotel - in dem es auch Wohnungen gibt.
Hotel Garni kommt zum Bahnhof
Tote Radfahrerin: Todesursache weiter unklar
Sie war leblos am Straßenrand gefunden worden: Vor zwei Wochen starb eine junge Radfahrerin in Oberlaindern. Die Suche nach der Ursache dauert an.
Tote Radfahrerin: Todesursache weiter unklar
Bahnhof Holzkirchen: 18-Jähriger mit Hasch-Cookies erwischt
Da hat ein 18-Jähriger wohl auf mehr Spaß am Abend gehofft: Die Polizei hat ihn am Bahnhof Holzkirchen mit Hasch-Cookies erwischt und sie ihm abgenommen.
Bahnhof Holzkirchen: 18-Jähriger mit Hasch-Cookies erwischt

Kommentare