1. Startseite
  2. Lokales
  3. Holzkirchen
  4. Warngau

Warngau: Polizei stoppt Drogenfahrt - „Schlüssel sichergestellt“

Erstellt:

Von: Jonas Napiletzki

Kommentare

Bei einer Verkehrskontrolle in Warngau stellten Polizeibeamte drogentypische Ausfallerscheinungen bei einem Autofahrer fest (Symbolbild).
Bei einer Verkehrskontrolle in Warngau stellten Polizeibeamte drogentypische Ausfallerscheinungen bei einem Autofahrer fest (Symbolbild). © picture alliance/dpa

Bei einer Verkehrskontrolle bei Warngau hat die Polizei Holzkirchen einen jungen Autofahrer gestoppt, der unter Drogeneinfluss stand. Er durfte nicht weiterfahren.

Warngau - Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle hat eine Streife der Polizeiinspektion Holzkirchen am Sonntag, 2. Januar, gegen 22.10 Uhr bei Warngau einen grauen Peugeot angehalten. Der Autofahrer aus Amsterdam war mit seinem Fahrzeug und einer Beifahrerin auf der B318 in Richtung Autobahn A8 unterwegs, berichtet die Polizei.

„Drogentypische Ausfallerscheinungen“

„Bei der Kontrolle stellten die Polizeibeamten drogentypische Ausfallerscheinungen fest“, heißt es in einer Pressemitteilung. Ein vor Ort durchgeführter Drogenschnelltest habe bestätigt, „dass der 25-jährige Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss stand“. Auch seine 23-jährige Beifahrerin habe zugegeben, Drogen zu konsumieren.

Die Polizisten unterbanden die Weiterfahrt. „Der Pkw-Schlüssel sichergestellt und der Pkw verkehrssicher abgestellt.“

Holzkirchen-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser Holzkirchen-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Holzkirchen – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an. (nap)

Auch interessant

Kommentare