+
Der kleine Korbinian fährt das Kalb, das auf der Weide geboren wurde, in den Stall. 

Er fährt den "zahmen Tiger" nach Hause

Warum Korbinian (9) aus Wall ein Kälbertaxi betreibt

  • schließen

Wall - Nanu, ein Taxi für Kälber? Einen solchen Service bietet Korbinian (9) aus Wall gelegentlich an. Hier die Geschichte dahinter. 

Mitten auf der Weide hatte Kuh Karoline ein Kälbchen zur Welt gebracht. „Der Weg zum Stall war weit, und somit habe ich eine Transportmöglichkeit benötigt“, erzählt Bäuerin Monika Aumann, deren Familie eine kleine Landwirtschaft in Wall im Nebenerwerb betreibt. Ihr Sohn Korbinian (9) war sofort zur Stelle: Die beiden luden das Stierkalb auf den Anhänger seines Gokarts. Es musste schnell gehen, bevor das Kalb für einen Transport zu munter wurde. 

Die Bäuerin passte auf, dass nichts passiert. „Man weiß ja nie, wie eine Mutterkuh reagiert.“ Karoline blieb gelassen; für sie ist es ihr sechstes Kalb. 

Den Nachwuchs taufte die Familie „Zahmer Tiger“. „Wir benennen die Kälber gern nach Indianernamen.“ Im Stall steht etwa auch ein „Großer Bär“. Ob Korbinian mal Landwirt wird oder die Karriere als Taxifahrer weiterverfolgt, steht derweil in den Sternen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

<center>Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher
<center>Bayerisch Kochen für Freunde</center>

Bayerisch Kochen für Freunde

Bayerisch Kochen für Freunde
<center>Was koch´ ich heute? Die Lieblingsrezepte der Bayern</center>

Was koch´ ich heute? Die Lieblingsrezepte der Bayern

Was koch´ ich heute? Die Lieblingsrezepte der Bayern
<center>Brotzeit-Brettl "Spatzl"</center>

Brotzeit-Brettl "Spatzl"

Brotzeit-Brettl "Spatzl"

Meistgelesene Artikel

Roggersdorfer Maibaum bei Klau-Versuch beschädigt
Den Maibaum der Roggersdorfer Feuerwehr zu stehlen, ist beinahe unmöglich - Versuche gab es dennoch schon drei. Beim ersten wurde er beschädigt, den zweiten und dritten …
Roggersdorfer Maibaum bei Klau-Versuch beschädigt
Wahnsinn: Alle wollen ihre Winterreifen zurück
Wegen des plötzlichen Schneefalls haben nicht wenige Autofahrer zurück auf Winterreifen gewechselt. Klingt komisch, macht aber Sinn, sagt Kathrin Hösl von Reifen Hösl in …
Wahnsinn: Alle wollen ihre Winterreifen zurück
Valleyer (19) bekifft unterwegs - hohe Strafe
Er war sonst unauffällig, doch die Holzkirchner Beamten scheinen etwas gerochen zu haben. Die Polizei fand noch dazu eine kleine Menge Marihuana im BMW des Valleyers.
Valleyer (19) bekifft unterwegs - hohe Strafe
Mercedes-Fahrer übersieht Ast - Unfall
Ein Valleyer (22) war mit seinem Mercedes am frühen Freitagmorgen von Valley in Richtung Holzkirchen unterwegs. Doch mit dem was da auf der Straße lag, hatte er nicht …
Mercedes-Fahrer übersieht Ast - Unfall

Kommentare