Zündapp-Treffen in Reitham 2015 - Fotos
1 von 15
Am Sonntag trafen sich Zündapp-Liebhaber aus nah und fern in Reitham.
Zündapp-Treffen in Reitham 2015 - Fotos
2 von 15
Am Sonntag trafen sich Zündapp-Liebhaber aus nah und fern in Reitham.
Zündapp-Treffen in Reitham 2015 - Fotos
3 von 15
Am Sonntag trafen sich Zündapp-Liebhaber aus nah und fern in Reitham.
Zündapp-Treffen in Reitham 2015 - Fotos
4 von 15
Am Sonntag trafen sich Zündapp-Liebhaber aus nah und fern in Reitham.
Zündapp-Treffen in Reitham 2015 - Fotos
5 von 15
Am Sonntag trafen sich Zündapp-Liebhaber aus nah und fern in Reitham.
Zündapp-Treffen in Reitham 2015 - Fotos
6 von 15
Am Sonntag trafen sich Zündapp-Liebhaber aus nah und fern in Reitham.
Zündapp-Treffen in Reitham 2015 - Fotos
7 von 15
Am Sonntag trafen sich Zündapp-Liebhaber aus nah und fern in Reitham.
Zündapp-Treffen in Reitham 2015 - Fotos
8 von 15
Am Sonntag trafen sich Zündapp-Liebhaber aus nah und fern in Reitham.

300 Kult-Motoräder in Reitham

Diese Legenden gab's beim Zündapp-Treffen zu bestaunen

  • schließen

Warngau - Zum vierten Mal waren am Sonntag Zündapp-Liebhaber aus nah und fern zum Treffen in Reitham geladen. Und das ließen sich die Fans der legendären Motorräder nicht zweimal sagen.

Der grüne Elefant führte. Adolf Schwarzer ließ es sich als Gastgeber nicht nehmen, die „Ausfahrt“ beim großen Zündapp-Treffen am Sonntag in Reitham anzuführen. Dazu holte er eine ganz besondere Maschine aus seiner beachtlichen Zündapp-Sammlung, eben das als „Grüner Elefant“ bekannte Modell KS 601.

Zum vierten Mal hatte die Familie Schwarzer zu einem Zündapp-Treffen eingeladen. Bei herrlichstem Sommerwetter tuckerten rund 300 Maschinen auf den Parkplatz des Autohauses. Etwa 800 Schaulustige bestaunten die Veteranen der Landstraße. „Es werden immer mehr“, freut sich Tochter Karin Schwarzer, die für die Organisation verantwortlich zeichnete. 80 Maschinen beteiligten sich an der „Ausfahrt“, einer gut 15 Kilometer langen Schleife durch Wall. Die Marke Zündapp ist längst zur Legende geworden. Viele Gäste kamen, um beim Anblick der herausgeputzten Oldies in Nostalgie zu schwelgen. „Die haben selbst keine Zündapp mehr, erinnern sich aber gern an ihre Jugend, als sie auf solchen Maschinen unterwegs waren“, hat Karin Schwarzer beobachtet.

Und doch gibt es auch viele Liebhaber, die wie Adolf Schwarzer alte Maschinen besitzen, diese hegen und pflegen – und gerne für einen Ausflug nutzen. Die weiteste Anfahrt (350 Kilometer) nahm der Fahrer eines 17-PS-Modells aus Bayreuth auf sich. Den Titel der „Schönheitskönigin“ holte sich die Zündapp des Aiblingers Gerhard Rottler – eine Sport Combinette aus dem Jahr 1961 (2,6 PS). „Auffällig war, dass bei der Wahl drei blaue Maschinen auf den ersten Plätzen landeten“, sagt Schwarzer. Zahlreich vertreten war das Gespann KS 750 – eine Version, die während des Zweiten Weltkriegs für die Wehrmacht hergestellt wurde, aber auch als Zivil-Ausführung auf den Markt kam. Das Treffen soll zur festen Einrichtung werden, kündigt Karin Schwarzer an. Alljährlich am letzten Sonntag im Juni soll Reitham zum Mekka der Zündapp-Freunde in der Region werden.

avh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

HK
Schwerer Unfall an Bahnübergang mit BOB: Polizei gibt neue Details bekannt
Ein Zug der BOB ist am Freitagabend an einem unbeschrankten Bahnübergang mit einem Pkw kollidiert. Der Fahrer musste von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Der …
Schwerer Unfall an Bahnübergang mit BOB: Polizei gibt neue Details bekannt
Skigebiete um Tegernsee und Schliersee: Was sie können, welche offen haben
Bald staubt der Schnee wieder bis runter zu Schliersee und Tegernsee. Und ja, auch Skifahren kann man dort ziemlich gut. Sogar auf Pisten, die kaum einer kennt. Eine …
Skigebiete um Tegernsee und Schliersee: Was sie können, welche offen haben
Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum! Wo im Landkreis steht dieser Christbaum?
Na, schon in Weihnachtsstimmung? Nein? Dann hier unser ultimatives Christbaum-Bilderrätsel zum Durchklicken. In welcher Gemeinde und wo genau da stehen dieses …
Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum! Wo im Landkreis steht dieser Christbaum?
Miesbach
Oh wie schön! Eure Kalender-Beispiele fürs richtige Weihnachts-Feeling
Für die einen der Horror, für die anderen eine Leidenschaft: Der alljährliche Adventskalender. Zum Start in die stade Zeit stellen wir ein paar vor - als Denkanstoß und …
Oh wie schön! Eure Kalender-Beispiele fürs richtige Weihnachts-Feeling

Kommentare