+

Einbruch in Allerheiligen 

Spaziergänger findet Diebesgut im Wald

  • schließen

Warngau - Kommissar Zufall hilft womöglich bei den Ermittlungen zu einem Einbruch am 20. November in ein Anwesen im Warngauer Ortsteil Allerheiligen (wir berichteten). Ein Spaziergänger fand am Silvestertag mehrere Schmuckschatullen.

Die Polizei folgert daraus, dass es die Täter nur auf die ganz wertvollen Pretiosen abgesehen hatten.

Ein 63-jähriger Mann aus Einhaus hatte sich laut Polizei am Silvestertag gegen Mittag zu einem Spaziergang aufgemacht, er war unterwegs in einem Waldstück zwischen Einhaus und Bernloh. Unmittelbar an einem von der Kreisstraße MB 10 abzweigenden Waldweg entdeckte er mehrere verstreute Schmuckschatullen.

Er ging zunächst davon aus, dass hier jemand seinen Hausmüll losgeworden war und dass der dort offenbar schon seit mehreren Wochen lag. Erst bei näherem Hinsehen entpuppte sich der Fund als geleerte Schmuckschatullen und Schmuck. 

Der 63-Jährige nahm die Fundstücke mit nach Hause und verständigte die Polizei. Die Beamten ordneten den Fund eindeutig dem Tageswohnungseinbruch vom 20. November zu. Offenbar hatten die Täter am Fundort die Beute gesichtet und nur die wertvolleren Gegenstände mitgenommen. Zurück blieb eine größere Menge Silberschmuck und Umverpackungen. Die Einbrecher hatten es ganz offensichtlich ausschließlich auf den wertvolleren Goldschmuck abgesehen. 

Die Ermittler gehen davon aus, dass die Täter gleich nach dem Einbruch zwischen 9.30 Uhr und 12.15 Uhr von Allerheiligen kommend in Richtung Einhaus geflüchtet sind und in den Waldweg einbogen. Die Polizei hofft auf weitere Hinweise unter der Nummer 0 80 24 / 90 740.

Von Andreas Höger

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gewerbesteuer: Erhöhen oder nicht?
Die Gemeinde Otterfing soll endlich eine Straßenausbaubeitragssatzung erlassen und die Gewerbesteuer erhöhen – das regt zumindest das Landratsamt an. Bürgermeister …
Gewerbesteuer: Erhöhen oder nicht?
Holzkirchner (82) fährt mit Auto in Fußgängerweg
Rentner auf Irrwegen: Ein 82-jähriger Holzkirchner ist am Freitagnachmittag mit dem Auto in eine Fußgängerpassage in Holzkirchen gefahren. Erst ein Treppengeländer …
Holzkirchner (82) fährt mit Auto in Fußgängerweg
Biker (63) aus Weyarn beim Überholen schwer verletzt
Er überholte trotz durchgezogener Linie - mit schlimmen Folgen: Ein 63-jähriger Motorradfahrer aus Weyarn krachte auf der St2073 in ein Auto, das nach Kleinpienzenau …
Biker (63) aus Weyarn beim Überholen schwer verletzt
52-Jährige verursacht Unfall - und merkt es nicht
Sie schnitt eine 51-jährige Holzkirchnerin, so dass diese in den Audi einer 34-jährigen Weißenburgerin krachte. Dann ging die 52-jährige Gmunderin seelenruhig einkaufen. …
52-Jährige verursacht Unfall - und merkt es nicht

Kommentare