1. Startseite
  2. Lokales
  3. Holzkirchen
  4. Weyarn

A8/Weyarn: Sattelzug verursacht Unfall und fährt einfach weiter

Erstellt:

Von: Katrin Hager

Kommentare


Auf der A8 im Bereich der Gemeinde Valley ist am Freitagabend ein Autofahrer in eine Baustellenabsperrung gedonnert (Symbolbild/Archiv)
Auf der Autobahn bei Weyarn (Archivbild) ist es am Dienstag zu einem Unfall gekommen, nachdem ein Sattelzug auf die mittlere Spur zog und eine Autofahrerin ausweichen musste. © Thomas Plettenberg

Eine BMW-Fahrerin aus Augsburg ist am Dienstag auf der A8 bei Weyarn in Bedrängnis geraten, als der Sattelzug neben ihr plötzlich auf ihre Spur zog. Die Polizei sucht Zeugen.

Weyarn - Wie die Autobahnpolizei Holzkirchen berichtet, ist es am Dienstagvormittag auf der Autobahn zwischen Irschenberg und Weyarn zu einem Unfall gekommen.

Gegen 9.35 Uhr befuhr eine 31-Jährige aus dem Raum Augsburg mit einem BMW die A8 in Fahrtrichtung München. Zwischen den Anschlussstellen Irschenberg und Weyarn wollte sie auf dem mittleren von drei Fahrstreifen einen auf der rechten Spur fahrenden Sattelzug überholen. Als sie sich auf Höhe des Führerhauses befand, bemerkte sie, dass der Sattelzug blinkte und auf die mittlere Spur zog.

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, bremste die Pkw-Fahrerin laut Polizeibericht ab und musste auf die linke Spur ausweichen. Dort fuhr zu diesem Zeitpunkt allerdings eine 19-Jährige aus dem Landkreis Miesbach mit ihrem Renault Clio, den der BMW touchierte.

Dadurch entstand an den beiden Fahrzeugen ein Gesamtschaden in Höhe von circa 15.000 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Beide Autofahrerinnen fuhren nach dem Zusammenstoß auf den Seitenstreifen, der Lkw-Fahrer setzte seine Fahrt jedoch fort. Die Autobahnpolizeistation bittet daher Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben - insbesondere einen Lkw-Fahrer, der hinter der Augsburgerin fuhr und den Hergang genauer beobachten konnte-, sich unter 08024/90730 bei der Autobahnpolizei zu melden.

ag

Auch interessant

Kommentare